Der Suzuki S-Cross Hybrid im Test

Der Suzuki S-Cross 1,4 Hybrid Allgrip flash im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)
Der Suzuki S-Cross 1,4 Hybrid Allgrip flash im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)

Der neue S-CROSS von Suzuki präsentiert sich im Guten Tag Österreich Autotest mit markantem SUV-Charakter und stilvoller Ausstrahlung.


Wir haben im 1,4 Liter Hybrid Allgrip – Modell in der Ausstattungsvariante „flash“ Platz genommen und ausführlich getestet.

Suzuki verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Bau von SUV- und Allradmodellen. Und der neue S-CROSS ist das jüngste Modell in dieser Tradition.

Im Außendesign zeigt sich der S-Cross mit dem klassischen SUV Kühlergrill als robuster SUV. Der Innenraum weist den markanten SUV-Charakter auf. Der neue 5-Türer bietet Platz für fünf Erwachsene und überzeugt zudem mit großem Kofferraum (430 bis 1230 Liter Volumen). Die technische Anmutung des Innenraums verstärken Annehmlichkeiten, wie das Audiosystem mit 9-Zoll-Display. Der Suzuki S-Cross bietet aber noch weitere Komfortelemente wie die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Dachkonsole mit Kartenleuchten, Mittelkonsole vorn mit Staufach und USB-Anschluss, Mittelarmlehne vorn mit Staufach, Mittelarmlehne hinten mit Getränkehaltern. In der Ausstattungsvariante „flash“ sorgen die doppelten Glasschiebeelemente des Panorama-Glasdachs für eine besonders große Öffnung, die die Passagiere von jedem Sitzplatz aus genießen können.

Fortschrittliche Technologie

Der S-CROSS ist vollgepackt mit fortschrittlicher Technologie für ein angenehmes, komfortables und sicheres Fahrerlebnis. Diese reichen vom 129 PS starkem1.4-Liter-Boosterjet-Turbomotor mit 48 Volt Mild Hybrid System (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) bis hin zum ALLGRIP SELECT Allradsystem und den zahlreichen intelligenten Sicherheitsmerkmalen.

 

Unser Testfahrzeug ist mit der bekannten Suzuki Allrad-Kompetenz ausgestattet. Das technisch einzigartige ALLGRIP SELECT Allradsystem (by Suzuki) ermöglicht dem Fahrer zwischen vier Fahrmodi (AUTO, SPORT, SNOW und LOCK) zu wählen. Das elektronisch gesteuerte Allrad Antriebssystem mit wählbarem Antriebsmodus wird über einen einfach zu bedienenden Push-Dreh-Regler angewählt. Es lässt dem Fahrer verschiedene Fahrstile erleben und bietet ein besonders sicheres Fahrgefühl auch bei unterschiedlichen Fahrbahn Beschaffenheiten, wie Eis, Schnee, rutschige Grundlage und vieles mehr.

Besondere Fahrsicherheit mit Suzuki Safety Support

Der neue S-CROSS ist mit Suzuki Safety Support, das zahlreiche fortschrittliche Assistenzsysteme beinhaltet, ausgestattet. Es unterstützt mit Hilfe von Kameras und Sensoren den Fahrer und sorgt dadurch für besondere Fahrsicherheit.

Dual Sensor Bremsunterstützung

Das System erkennt mit Hilfe der monokularen Kamera und des Lasersensors andere Fahrzeuge und Fußgänger, warnt vor einer drohenden Kollision und leitet notfalls eine automatische Bremsung ein.

360-Grad Kamera

Die 360-Grad-Rundumsicht bietet zusätzliche Sicherheit und Komfort. Vier Kameras (an Front, Heck und beiden Seiten) bieten verschiedene Perspektiven, darunter eine 3D-Ansicht für sicheres Anfahren und eine Ansicht aus der Vogelperspektive für sicheres Einparken.

Mit an Bord des neuen S-CROSS sind noch weitere Safety- Funktionen wie das Spurhaltewarnsystem, der Spurhalteassistent, Müdigkeitserkennung, Verkehrszeichenerkennung, Toter-Winkel-Assistent, Berganfahrhilfe und der Ausparkassistent.

Den Suzuki S-Cross Hybrid Allgrip in der höchsten Ausstattungsvariante „flash“ mit 6-Gang Schaltgetriebe gibt es bei den Suzukihändlern in Österreich zum aktuellen Listenpreis von € 32.990.- inklusive MwSt. und NOVA.

Vorheriger ArtikelVideobrille für Patienten im Einsatz
Nächster ArtikelTeuerungsausgleich: Niederösterreich stellt 312 Millionen Euro bereit