NÖ: Vier Wochen Ferienbetreuung präsentiert

(v.l.n.r.): Familien- und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Geschäftsführer des Museum Niederösterreich Matthias Pacher und Wolfgang Stix (Styx Naturkosmetik) bei der Pressekonferenz in St. Pölten (Bildquelle: Thomas Resch)
(v.l.n.r.): Familien- und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Geschäftsführer des Museum Niederösterreich Matthias Pacher und Wolfgang Stix (Styx Naturkosmetik) bei der Pressekonferenz in St. Pölten (Bildquelle: Thomas Resch)

Die NÖ Familienland GmbH und die Wirtschaftskammer Niederösterreich setzen auch heuer gemeinsam ein insgesamt 4-wöchiges Ferienbetreuungsangebot im Sommer um. Das abwechslungsreiche Programm steht ganz im Zeichen des Jubiläums „100 Jahre Niederösterreich“ und wurde heute im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz von Familien- und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker präsentiert.

„Nach einem weiteren pandemiebedingt herausfordernden Schuljahr für Eltern und Erziehungsberechtigte und ihre Kinder freut es uns umso mehr, dass wir mit einem Ferienbetreuungsangebot für Kinder und Jugendliche, das insgesamt über 4 Wochen läuft, einen wertvollen Beitrag für die Familien in Niederösterreich zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten können und natürlich auch den Kindern mit dem vielseitig gestalteten Programm eine spannende Zeit in den Ferien ermöglichen können“, zeigten sich Teschl-Hofmeister und Ecker einig.

Die 100 Jahre Niederösterreich-Ferienwoche: Kultur. Wirtschaft. Leben

Ganz im Zeichen des Erlebens und Eintauchens in Kultur, Wirtschaft und Leben rund um Vergangenes, Gegenwärtiges aber auch Zukünftiges aus unserem Bundesland steht die „Die 100 Jahre Niederösterreich-Ferienwoche“. Sie findet von 18. bis 22. Juli 2022 in den Räumlichkeiten des WIFI St. Pölten statt und bietet Betreuungsplätze für 160 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren. Aufgeteilt in altersadäquate Gruppen erleben die Kinder in rund 80 Workshops unter anderen Führungen durchs Museum oder durch Betriebswerkstätten, schnuppern in die Welt der Wirtschaft, erleben Theatervorstellungen, können sich am Schauspielen oder an Medienberufen versuchen, sich zwischendurch im Rahmen von geführten Bewegungseinheiten auspowern und vieles mehr. Pädagogische Betreuung durch freizeitpädagogisches Personal der NÖ Familienland GmbH vor, zwischen und nach den Workshops von 7:30 bis 17 Uhr, ein warmes Mittagessen sowie ganztägige Verpflegung runden das Programm ab. Die Ferienwoche ist kostenlos – einziges Kriterium zur Anmeldung für Familien ist, einen NÖ Familienpass zu besitzen. Dieser kann rasch und ebenso kostenlos unter www.familienpass.at beantragt werden. Anmeldestart für „Die 100 Jahre Niederösterreich-Ferienwoche: Kultur. Wirtschaft. Leben“ ist am 8. Mai 2022 um 8 Uhr unter www.familienpass.at oder www.noe-familienland.at.

„Als Familien-Landesrätin ist es mir besonders wichtig, dass wir für Eltern und Erziehungsberechtigte zeitgerechte Planungssicherheit für die schulfreie Zeit schaffen. Mit diesem 4-wöchigen Angebot, das sich noch dazu über das ganze Bundesland erstreckt, können wir einen Beitrag leisten, Familien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit einer leistbaren Kinderbetreuung in den Sommerferien zu unterstützen. Zusätzlich wird auch in diesem Jahr für niederösterreichische Gemeinden, die eine Ferienbetreuung anbieten, eine finanzielle Förderung über das Land Niederösterreich oder im Rahmen des Bildungsinvestitionsgesetzes zur Verfügung gestellt“, so Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Die WIFI Kids-Academy

Ab der 4. Juliwoche geht es dann in den WIFI-Werkstätten weiter: Im Rahmen der WIFI Kids-Academy können Kinder von 8 bis 14 Jahren in verschiedene Berufe hineinschnuppern – und das direkt in ihrer Region: Los geht’s im WIFI St. Pölten von 25. Juli bis 5. August. Heuer neu wird auch im WIFI Amstetten von 25. bis 29. Juli eine Kids-Academy angeboten. Vom 1. bis 5. August geht es im WIFI Neunkirchen weiter. Den Abschluss bildet die Kids-Academy im WIFI Mödling vom 8. bis 12. August. Entdeckt werden können Berufe wie z. B. Koch, Steinmetz, Programmierer, Filmemacher oder Elektrotechniker. Im Kostenbeitrag von 30 Euro pro Tag sind die Verpflegung und alle Arbeitsmaterialien schon enthalten. Schließlich dürfen die Kids ihre selbstgemachten Werkstücke und einen miniMeisterbrief mit nach Hause nehmen. Die Anmeldung ist ab Montag, 2. Mai, online möglich: www.noe.wifi.at/kidsacademy

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker betonte: „Ich freue mich sehr, dass wir auch heuer mit der WIFI Kids-Academy wieder insgesamt vier Wochen Ferienbetreuung anbieten können. Bei der Kids-Academy arbeiten die Kinder in einer echten Werkstatt, in der während des normalen Kursbetriebes angehende Meister oder Lehrlinge weitergebildet werden. Angeleitet werden sie von echten Profis aus der Branche, die ihre Begeisterung an die Kinder und Jugendlichen weitergeben. Als Präsident der Wirtschaftskammer wünsche ich mir natürlich, dass viele Kinder und Jugendliche Lust darauf bekommen, selbst ein Unternehmen zu führen und ‚ihr eigener Chef‘ zu sein. Denn mich begeistert es nach wie vor, Unternehmer zu sein!“

Wolfgang Stix kündigte an, in seinem neuen Welcome-Center zu zeigen, welche Handwerksberufe es gebe und wie Schokolade und Kosmetik gemacht würden. Ebenso wie weitere NÖKU-Betriebe wie Grafenegg oder das Museumsdorf Niedersulz will Matthias Pacher im Museum Niederösterreich, das sich an zahlreichen Projekten zum 100-Jahre-Jubiläum beteiligt, in verschiedenen Workshops zum Mitmachen animieren.

<small> (Bildquelle: Thomas Resch) </small>
(v.l.n.r.): Der Geschäftsführer des Museum Niederösterreich Matthias Pacher, Familien- und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Barbara Trettler (Geschäftsführerin NÖ Familienland GmbH) und Geschäftsführer und Inhaber der Fa. Styx Naturkosmetik Wolfgang Stix freuen sich über vier Wochen Ferienbetreuung mit abwechslungsreichem Programm aus Kultur, Handwerk, Wirtschaft und Leben in Niederösterreich (Bildquelle: Thomas Resch)