Feines Fahrerlebnis: Lexus UX 250h

Feines Fahrerlebnis: Lexus UX 250h
Der neue Lexus UX 250h im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)

Der neue Lexus UX präsentiert sich im Guten Tag Österreich Autotest als markantes, stilvolles Fahrzeug mit dem Vorteil der sauberen Hybridtechnologie.


Wir haben im Lexus UX 250h F – Sport E-Four mit 184 PS Platz genommen und ihn ausführlich getestet.

Der neue Lexus UX zeichnet sich durch die markanten neuen Designelemente und seine hocheffiziente Antriebstechnologie aus. Der Name UX leitet sich aus dem Leitbild der Designer ab und beschreibt die Mission des Fahrzeugs: Urban + X-over (Crossover) = UX.

Lexus hat den UX für den „modernen Stadtentdecker“ entwickelt, der ein frisches, zeitgemäßes und gleichermaßen dynamisches Fahrgefühl sucht. Der UX verfügt über eine dynamische Ausstrahlung und gefällt auf den ersten Blick. Dies macht ihn zum perfekten Einstieg in das Segment der kompakten Premium-Crossover. Der UX ist der erste Lexus, der auf der neuen globalen Architektur-Plattform GA-C aufbaut. Sie ermöglicht eine hohe Verwindungssteifigkeit, einen extrem niedrigen Schwerpunkt und eine ausgefeilte Fahrwerksabstimmung, die dem UX Agilität und einen erstklassigen Fahrkomfort bietet.

Besondere Atmosphäre im Fahrgastraum

Die Lexus Designer haben dem Fahrgastraum eine außergewöhnliche Atmosphäre verliehen – etwa durch die subtile LED-Beleuchtung. Weiße LEDs beleuchten die vorderen Fußräume, Handschuhfach sowie Schalter und dienen gleichzeitig als Lichtkuppel, Kartenleselicht und Laderaumbeleuchtung. Das Design des Instrumententrägers im UX vereint charakteristische Lexus Merkmale mit intuitiver Technologie. Statt eines klassischen Kombiinstruments kreiert ein 7-Zoll großes TFT-Display realistisch wirkende analoge Anzeigen in einem dreidimensionalen Raum.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
previous arrownext arrow
Slider

Das Head-up-Display betont das Hightech-Feeling im Lexus UX und projiziert wesentliche Informationen direkt in das natürliche Blickfeld des Fahrers. Das Lexus Remote Touch Bedienelement (RTI) mit haptischer Schnittstelle greift auf die Bedienlogik eines Smartphones zurück. Hierzu gehören Steuerungsbefehle wie Doppelklick und Wischen.

Dank der rahmenlosen Konstruktion weist das Display keine störenden Kanten auf. Eine spezielle Beschichtung des Touchpads lässt die Finger ganz einfach darüber gleiten, ohne dass sie auffallende Abdrücke hinterlassen. Bei der Eingabe eines Suchbegriffs erkennt das Touchpad sogar mit dem Finger geschriebene Großbuchstaben. Ein leichtes Vibrieren des Touchpads signalisiert dem User, dass der Cursor bewegt wird, und erleichtert damit die Positionierung des Cursors auf dem gewünschten Funktionsbutton. Über einen Schalter am unteren Rand des Touchpads lässt sich ein Bildschirm zur Steuerung von Fahrzeugfunktionen wie Klima und Navigation aufrufen – direkt und ohne den Weg über Menüs. Als zusätzlichen Akzent der Hightech-Eleganz ist das Lexus Logo auf der Touchpad-Oberfläche bei Dunkelheit hinterleuchtet.

Das verbaute Lexus Premium Sound System spielt hochauflösende digitale Audioformate wie WAV, FLAC, ALAC und OGG Orbis vom USB Stick ab. Diese Dateiformate liefern eine höhere Datendichte pro Musikstück als eine CD. Den Mitfahrern auf der Rückbank stehen zwei USB-Ports zur Verfügung, um Smartphones oder Tablets aufzuladen und zu nutzen.

Hybridantrieb der neuen Generation

Der UX 250h verfügt über einen Lexus Hybridantrieb der neuen Generation. Mit einer Systemleistung von 135 kW (184 PS) und dem neuen Multidrive CVT-Getriebe bietet der UX ein sehr sanftes Fahrgefühl. Ein zusätzlicher Elektromotor auf der Hinterachse unterstützt beim Anfahren und Beschleunigen sowie bei Kurvenfahrten auf rutschigem Untergrund und optimiert so die Traktion. Zudem verbessert E-FOUR auch aktiv die Fahrstabilität, indem es sowohl einem Über- als auch einem Untersteuern wirkungsvoll entgegenwirkt.

Ruft der Fahrer die volle Leistung des UX 250h für eine schnelle Beschleunigung ab, schaltet sich der E-Antrieb ein und greift dem 2,0 Liter großen Benzinmotor unterstützend unter die Arme. Gemeinsam stellen sie ein kraftvolles Drehmoment zur Verfügung und ermöglichen eine lineare Beschleunigung exakt in dem Moment, wenn sie benötigt wird.

Kein Bedarf an Steckdosen

In Verzögerungsphasen oder bei antriebsfreiem Dahingleiten setzt das Rekuperationssystem des Lexus ein und verwandelt kinetische Energie zurück in Strom, um – gemeinsam mit der Lichtmaschine, die unter allen Fahrbedingungen arbeitet – die Hybridbatterie wieder aufzuladen. Dies bedeutet: Der Lexus UX 250h muss niemals an eine Steckdose angeschlossen werden.

Fahrmodus Regler

Unser Testfahrzeug ist mit einem Fahrmodus-Regler ausgestattet. Damit kann der Fahrer das Fahrerlebnis durch die Auswahl aus drei verschiedenen Fahrmodi anpassen. Im Normalmodus steht eine optimale Balance von Fahrleistung und Kraftstoffeffizienz im Vordergrund. Der ECO-Modus dient unter allen Fahrbedingungen maximaler Kraftstoffeinsparung, indem er das Ansprechverhalten der Drosselklappe glättet und den Betrieb der Klimaanlage moderiert. Der Sportmodus sorgt für ein unmittelbares Ansprechen des Motors auf Gasbefehle und eine direktere Lenkung.

Daten Testfahrzeug:

(Bildquelle: ReschMedia)