Schneebergbahn feiert 125 Jahre – Jubiläumsfest am 13. August

Die Salamander-Züge bringen die Fahrgäste am 13. August bereits ab 8:00 Uhr auf den Hochschneeberg (Bildquelle: NB/Kremsl
Die Salamander-Züge bringen die Fahrgäste am 13. August bereits ab 8:00 Uhr auf den Hochschneeberg (Bildquelle: NB/Kremsl

Seit 125 Jahren erklimmt die Schneebergbahn den höchsten Berg Niederösterreichs. Dieses Jubiläum wird am 13. August mit einer Open Air Live-Performance auf 1.800 m Seehöhe am Bahnhof Hochschneeberg gefeiert. „Seit nunmehr 125 Jahren ist das Hochplateau des Schneebergs durch eine Zahnradbahn erschlossen. Der Bau Ende des 19. Jahrhunderts war eine unglaubliche Pionierleistung. Damals wie heute ist unsere blau-gelbe Schneebergbahn Tourismusmagnet und unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor für eine ganze Region. Ich gratuliere recht herzlich zum Jubiläum“, so Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Am 13. August verkehren die Salamander-Züge bereits ab 8:00 Uhr im Halbstundentakt ab dem Bahnhof Puchberg. Auf allen Hütten am Schneeberg gibt es ganztägig Live-Musik zu erleben. Um 11:00 Uhr findet eine Bergmesse im Elisabeth-Kircherl statt. Den krönenden Abschluss bildet um 20:30 Uhr bei freiem Eintritt die Open Air Live-Performance „125 Jahre Schneebergbahn im Klangbild des Berges“ am Bergareal Hochschneeberg. Filme und Bilder aus 125 Jahren auf Großbild-Leinwand, untermalt von der Trachtenkapelle Puchberg und der Bergknappenkapelle Grünbach samt Chor, machen in neun Klangbildern Bahn, Natur, Menschen und Geschichte hör- und spürbar.

„Seit 125 Jahren ist die Schneebergbahn von enormer strategischer Bedeutung für Puchberg und die gesamte Region. Dieses große historische Kulturgut gilt es so verantwortungsvoll wie bisher und mit Weitblick in die Zukunft zu führen“, ergänzt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Vorheriger ArtikelHofamt Priel: Spatenstich für 8 Reihenhäuser gesetzt
Nächster ArtikelFord Mustang Mach-E RWD im Test