BMW 2015: Auszeichnungen, Preise und Awards

Der neue BMW 750Li xDrive. (Bildquelle: BMW)

Das für die BMW Group überaus erfolgreiche Jahr 2015 wird durch eine überwältigende weltweite Wertschätzung bestätigt. So konnten BMW Fahrzeuge in diesem Jahr zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen in so unterschiedlichen Kategorien wie Innovation, Design, Sportlichkeit, Qualität, Nachhaltigkeit und intelligente Fahrzeugvernetzung gewinnen. Die Preisträger in den jeweiligen Themenbereichen wurden von Jurys aus Fachjournalisten, Lesern von Fachzeitschriften, internationalen Automobilexperten sowie von Marktforschern ermittelt.

Höchste internationale Anerkennung.
Allein vier Siege im renommierten „International Engine of the Year Award“ unterstreichen die Antriebskompetenz der BMW Group. Eine Fachjury von 65 Automobiljournalisten aus 31 Ländern kürte den BMW TwinPower Turbo Dreizylinder aus dem BMW i8 zum Klassensieger. Einen zweiten Klassensieg errang der Gesamtantrieb des BMW i8. Dieser Hybridantrieb wurde gleichzeitig auch mit dem Gesamtpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt der M TwinPower Turbo Reihen-Sechszylinder-Benzinmotor aus der BMW M3 Limousine und dem BMW M4 Coupé bereits zum fünften Mal die Auszeichnung in der Kategorie zwischen 2,5 und 3,0 Liter Hubraum.

Der BMW i8 wurde zudem zum „World Green Car of the Year“ gewählt und erhielt darüber hinaus den „Paul Pietsch Preis“ der Fachzeitschrift „auto, motor und sport“ für das innovativste Technikkonzept. In Großbritannien erhielt der BMW i8 die Auszeichnung „UK Car of the Year“ und von „The Washington Auto Show“ wurde er zum „umweltfreundlichsten Luxusauto“ gekürt.

Auch der BMW i3 wurde international gewürdigt. Das erfolgreiche Elektroauto erhielt in China bei „Best Cars 2015“ den Preis als bestes Kompaktauto und wurde in Australien zum „Car of the Year“ gewählt. Darüber hinaus gewann der BMW i3 den Preis als „Firmenauto des Jahres“, der von der Fachzeitschrift „Firmenauto“ gemeinsam mit dem DEKRA verliehen wird.

Der neue BMW 7er – mit über 20 Auszeichnungen allein in China.
Höchste positive Resonanz weltweit erfuhr auch die neue BMW 7er Reihe. Allein in China wurde der neue BMW 7er mit über zwanzig Preisen geehrt. Darunter mit dem „Technology Innovation Award“ des renommierten Wirtschaftsmagazins „China Business Journal“ und als „Luxury Car of the Year“ von der einflussreichen Tageszeitung „The Beijing News“. Zudem erhielt der neue BMW 7er in den USA vom Magazin „Popular Science“ den Preis „Best of Whatʼs new“ 2015 in der Kategorie Automobile. Und in Deutschland konnte die neue BMW 7er Reihe – wie auch der BMW X1 und der BMW 2er Gran Tourer in ihren Kategorien – den begehrten Preis „Das Goldene Lenkrad“ 2015 von „Auto Bild“ und „Bild am Sonntag“ in der Kategorie Luxusklasse erringen.

Die Innovationsführerschaft der BMW Group bestätigten auch 550 Karosseriebauexperten aus 24 Ländern, die der neuen BMW 7er Reihe für ihre wegweisende Karosseriestruktur mit Carbon Core den „EuroCarBody Award 2015“ verliehen.

Große Ehrungen für BMW Design.
Eines der höchsten Gütesiegel für gestalterische Leistung sind die „iF design awards“ des International Forum Design. In diesem Jahr konnte die BMW Group insgesamt 13 Auszeichnungen der begehrten „iF design awards 2015“ erringen. Das einzigartige Design von BMW überzeugte auch die Leser des Fachmagazins „Auto Zeitung“. In der Kategorie „Limousinen/Coupés/Vans“ gewann bei der „Design Trophy“ das sportlich elegante BMW 4er Gran Coupé. In der Kompaktklasse gefiel die Formensprache des BMW 2er Cabrio am besten. Darüber hinaus erhielt die neue BMW 1er Reihe die Auszeichnung „autonis 2015“ bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „auto motor und sport“ als die beste Design-Neuheit 2015. Und in der Kategorie „Concept Cars“ bei der Leserwahl von „Auto Bild Sportscars“ konnte der BMW 3,0 CSL Hommage, mit dem das BMW Design Team die zeitlos klassische BMW Coupé-Ikone der 1970er Jahre geehrt hat, die Wertung mit den meisten Leserstimmen deutlich für sich entscheiden.

Fahrspaß, der begeistert.
Freude am Fahren steht für die Leserinnen und Leser der sportlichen Fachmagazine im Vordergrund. Und Freude am Fahren verkörpern besonders die sportlichen Modelle von BMW. Das hat auch die Leser von „Auto Bild Sportscars“ überzeugt. In der Wertungsklasse „Coupés Serie“ wurde der BMW M4 GTS „Sportscar des Jahres 2015“. Dessen 500 PS starker Dreiliter-Sechszylinder-Benzinmotor mit M TwinPower Turbo Technologie verfügt als erstes Serienauto über eine innovative Wassereinspritzung (Verbrauch kombiniert: 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 199 g/km)*.

* Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des EU-Testzyklus ermittelt, abhängig vom Reifenformat.

Auch das Ergebnis der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto“ bestätigt den sportlichen Anspruch von BMW. Gleich in vier Klassen kamen BMW Modelle „ganz oben aufs Treppchen“. Bereits zum dritten Mal hintereinander erhielt der BMW 335i den „Sport Auto Award“ in der Klasse Limousinen bis 50.000 Euro. Zum zweiten Mal in Folge konnte der BMW M3 die Kategorie Limousinen/Kombis bis 100.000 Euro für sich entscheiden. Das gelang auch dem BMW M135i in der Kompaktklasse und dem BMW M235i in der Wertungsklasse Coupés bis 50.000 Euro.

Anerkannte Vorreiterrolle bei Car Connectivity.
42.520 Leserinnen und Leser der Automobilfachzeitschrift „auto motor und sport“ sowie der Computerzeitschrift „CHIP“ haben über den „Car Connectivity Award 2015“ entschieden und dabei die Vorreiterrolle der BMW Group bei der Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt bestätigt. Mit 30,3 Prozent der Stimmen wurde dabei der BMW i8 souverän zum „Connected Car 2015“ gewählt. Sein umfassendes Angebot an Fahrerassistenzsystem, Services und Apps hat die fachkundige Leserschaft überzeugt. Zudem ist BMW für 56 Prozent der Teilnehmer auch die Marke mit der besten Fahrzeugvernetzung.

Auch die Leserinnen und Leser der Fachmagazine „Auto Bild“ und „Computer Bild“ haben abgestimmt, welche Hersteller die besten Innovationen rund um das vernetzte Auto bieten und dafür mit den „Connected Car Awards“ ausgezeichnet werden. Als „Connected Car des Jahres“ wurde der neue BMW 7er gewählt. Neben seiner optimalen Vernetzung überzeugten dabei vor allem die Gestensteuerung und das „Ferngesteuerte Parken“, zwei Features, die es weltexklusiv nur im neuen BMW 7er gibt. Für das „Ferngesteuerte Parken“, ohne dass sich der Fahrer im Fahrzeug befindet, erhielt BMW zudem den „Connected Car Award“ in der Kategorie „Assistenzsysteme Komfort“. Auch in der Kategorie „Assistenzsysteme Sicherheit“ konnte BMW am meisten überzeugen und wurde für den „Driving Assistant Plus“, der im BMW 7er, BMW 5er und BMW i3 erhältlich ist, mit dem „Connected Car Award“ geehrt.

Mit dem „GreenTec Award“, einem der größten und wichtigsten europäischen Umwelttechnologie-Preise, wurde der für BMW i Modelle entwickelte intermodale Routenplaner ausgezeichnet. Dieser bezieht andere Verkehrsmittel in die Zielführung mit ein, wenn sich dadurch das Ziel schneller und effizienter erreichen lässt.

Für ihr innovatives Schnellladenetzwerk für Elektrofahrzeuge wurde die BMW Group außerdem mit dem „Momentum for Change Award“ der Vereinten Nationen ausgezeichnet.

Bestätigung für Nachhaltigkeit und Qualität.
Nach Prognosen des Marktbeobachtungsinstituts Schwacke über den Wiederverkaufswert von Fahrzeugen ermittelt die Fachzeitschrift „Auto Bild“ die „Wertmeister“. In der Kategorie Elektrofahrzeuge wurde der BMW i3 als „Wertmeister 2015“ mit dem höchsten Wiederverkaufswert ausgezeichnet. Bereits zum dritten Mal in Folge konnte die BMW 3er Reihe in der stark umkämpften Mittelklasse den Titel holen, in diesem Jahr durch den BMW 325d Touring. Gleich einen Doppelsieg gab es bei den kompakten SUVs. Es gewann der BMW X3 xDrive35d ganz knapp vor dem BMW X4 xDrive30d.

Mit Premiumqualität, Zuverlässigkeit und Top-Ergonomie punktet BMW auch bei der renommierten „Initial Quality Studie 2015“ von J.D. Power and Associates, die 84.000 nordamerikanische Neuwagenkunden zu ihren Fahrzeugen befragt hat. Im Segment der Small Premium Cars ging der Sieg in diesem Jahr an die BMW 2er Reihe. Die BMW 4er Reihe konnte die Klasse Compact Premium Cars für sich entscheiden, und den Preis für die Kategorie Midsize Premium Cars gewann die BMW 5er Reihe. Darüber hinaus bewertet J.D. Power and Associates auch die Produktionsqualität von Automobilwerken. Der „Platinum Plant Quality Award 2015“ für das weltweit beste Werk wurde dem BMW Werk Rosslyn in Südafrika zugesprochen. Der Platz zwei in der Region Europa/Afrika ging an das BMW Werk Dingolfing, das damit gleichzeitig das beste Automobilwerk in Europa ist.