Ausflugtipps mit der Waldviertelbahn

Mit der Waldviertelbahn ist der „Urlaub daheim“ erlebnisreich und spannend (Bildquelle: NB/Wegerbauer)
Mit der Waldviertelbahn ist der „Urlaub daheim“ erlebnisreich und spannend (Bildquelle: NB/Wegerbauer)

Für den „Urlaub daheim“ und einen gelungenen Ferienstart bietet die Waldviertelbahn die schönsten Ausflugsideen. „Von Musik über Kultur bis hin zum tierischen Erlebnis – die Waldviertelbahn ist das Ausflugshighlight für die ganze Familie im hohen Norden Niederösterreichs. Sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Region und ein wichtiger Tourismusmotor“, so Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Eine erlebnisreiche Ferienzeit ist garantiert. „Die Themenfahrten unserer Waldviertelbahn verbinden das besondere Erlebnis ‚Bahnfahrt‘ mit regionalen Veranstaltungen und Ausflugszielen. Damit wollen wir unseren Gästen vielfältige und entspannte Sommerausflüge ermöglichen“, ergänzt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

„Schrammelklangexpress“ am 10. Juli

Bereits die Fahrt mit dem Nostalgie Dampfzug von Gmünd (ab 10:00 Uhr) nach Litschau wird musikalisch begleitet. Am Kulturbahnhof Litschau erwartet die Gäste ein Empfang mit Konzert im Rahmen des Schrammel.Klang.Festivals, dem „Woodstock des Wienerlieds“. Für die Rückreise stehen um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr Züge bereit.

„Bärenwaldexpress“ am 13. Juli

Der Goldene Triebwagen bringt die Fahrgäste um 9:00 Uhr nach Groß Gerungs, wo schon der Shuttlebus zum Bärenwald Arbesbach, dem Bärenschutzprojekt der Tierschutzstiftung „Vier Pfoten“, wartet. Nach einem spannenden Rundgang mit der Möglichkeit zum Mittagessen, geht es wieder retour nach Gmünd (Ankunft 17:55 Uhr).

Am 17. Juli wird der nostalgische Dampfzug zum musikalischen Fanzug der „Jungen Waldensteiner“ und der Goldene Triebwagen bringt die Fahrgäste entspannt zum Weitraer Bierkirtag.

Vorheriger ArtikelVolkspartei NÖ startet Bürgerbeteiligungsprozess
Nächster ArtikelGeras: NBG errichtet 12 Wohnungen und drei Doppelhäuser