Saisonstart für heimische Erdbeeren

Ab sofort gibt es die schmackhaften Erdbeeren von Oberösterreichs Erdbeerfeldern (Bildquelle: LK OÖ)
Ab sofort gibt es die schmackhaften Erdbeeren von Oberösterreichs Erdbeerfeldern (Bildquelle: LK OÖ)

Ab sofort können die Konsumentinnen und Konsumenten wieder die reifen, schmackhaften Erdbeeren aus Oberösterreich mit ihrem vollen, fruchtigen Aroma genießen. Die Königin der Beerenfrüchte eröffnet den bunten Reigen an saftigem Saisonobst.

Volles Aroma dank Sonnenschein

Die trockene, warme Witterung des heurigen Frühjahrs hat dazu geführt, dass die Erdbeerpflanzen besonders gesund und die Früchte besonders aromatisch sind. Somit steht dem Fruchtgenuss auf kurzem Wege nichts entgegen.

Jede dritte Erdbeere kommt aus Oberösterreich

„Auf rund 400 Hektar kultivieren 58 oberösterreichische Bauern Erdbeeren. Damit kommt jede dritte Erdbeere aus Oberösterreich. Unsere Erdbeerbauern bedienen die Lebensmittelketten, verkaufen aber auch ab Hof und lassen die Kunden auf ihren Feldern selber pflücken“, erläutert Franz Reisecker, Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ.

Frisch über den Ladentisch

Die Landwirtschaftskammer OÖ ist überzeugt davon, dass Konsumentinnen und Konsumenten ein Anrecht auf Information darüber haben, woher unsere Lebensmittel stammen. „Wir wissen, dass diese bei korrekter Auszeichnung die heimischen Produkte bevorzugen. Im Regal muss daher die Ware anzutreffen sein, die der Regalstecker ausweist. Hier ist kein Spielraum für Graubereiche gegeben“, ist Präsident Reisecker überzeugt. „Die heimischen Erdbeerbauern schaffen es, in den späten Nacht- und frühen Morgenstunden gepflückte Erdbeeren bei Öffnung der Lebensmittelmärkte am selben Morgen frisch anbieten zu können“, meint der Präsident mit Stolz auf seine Bauern.

Selbstpflücke – ein Ernte- und Genusserlebnis

In Oberösterreich findet man im ganzen Land gut beschilderte Selbstpflückefelder, auf denen Kunden selbst ernten und genießen können. Selbst auf das Erdbeerfeld gehen, ernten und genießen, kosten und schließlich die heimgebrachte Ernte verarbeiten bilden ein unvergleichliches Erlebnis.

Lange Saison für ein Frischobst

Die ersten Erdbeeren werden in Oberösterreich im Folientunnel bereits in der ersten Maihälfte geerntet. In den letzten Maitagen startet heuer die Ernte auf den Feldern unter freiem Himmel in den frühen Anbaugebieten. Im Juni folgen die mittleren und späteren Lagen. Am Rand des südlichen Berglandes und in den höheren Lagen des Mühlviertels kann man die Königin der Beerenfrüchte selbst noch in der zweiten Junihälfte genießen.