Sonntag, 3. März 2024

Verlässlich, kompetent, unkompliziert…

Aktuell über 60 Lehrlinge in NÖ Pflegezentren

LR Teschl-Hofmeister: „Lehrlinge leisten wertvollen Beitrag im Gesundheits- und Pflegewesen für unsere Eltern und Großeltern“

Insgesamt 28.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der NÖ Landesgesundheitsagentur (LGA) tätig – damit ist sie einer der größten Arbeitgeber im Land Niederösterreich. Die NÖ Kliniken und Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren bieten nicht nur wohnortnahe Jobs mit zahlreichen Angeboten und Benefits für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch Lehrlingen eine vielseitige Ausbildung in einem zukunftssicheren Umfeld. Aktuell werden über 60 junge Kolleginnen und Kollegen in den NÖ Pflegezentren ausgebildet.

„In den NÖ Pflege- und Betreuungszentren erfolgt die Ausbildung praxisnah und auf die jeweiligen Lernbedürfnisse der Auszubildenden abgestimmt. Dabei ist eine Lehre in einem technischen Berufsfeld wie der Elektrotechnik sowie der Informationstechnologie oder zur Verwaltungsassistenz bis hin zum Koch oder zur Köchin möglich. Wir freuen uns sehr, wenn sich jemand für eine Lehre in einem der Pflege- und Betreuungszentren in Niederösterreich entscheidet und so einen wertvollen Beitrag im Gesundheits- und Pflegewesen für unsere Eltern und Großeltern leistet“, so Christiane Teschl-Hofmeister.

„Interessierte können sich gerne bei uns oder online informieren – wir freuen uns sehr über junge engagierte Menschen, die bei uns mitarbeiten möchten“, erklärt die kaufmännische Direktorin Bettina Mair.

Aktuell gibt es im PBZ Himberg zwei Lehrlinge: Sebastian Flis und Anton Steinbach (beide 19 Jahre) absolvieren derzeit eine Lehre zum Koch. „Ich kann sehr vieles von unserem Küchenchef lernen und mag die geregelten Arbeitszeiten sehr – besonders das kollegiale und freundliche Arbeitsklima schätze ich. Es ist einfach schön hier zu arbeiten“, sagt Sebastian Flis. Auch Anton Steinbach arbeitet gerne im PBZ Himberg und ergänzt: „Die Dienstpläne stehen bei uns schon zwei Monate im Voraus fest, das finde ich sehr gut. Es gibt einen freundlichen Umgangston untereinander und der Menüplan ist sehr abwechslungsreich – so kann ich wirklich viel Erfahrung sammeln. Natürlich ist auch die Nähe zu meinem Heimatort ein riesiger Vorteil für mich“.

Neben einer Lehre als Koch/Köchin können in den NÖ Kliniken und Pflegezentren auch folgende weitere Lehrberufe erlernt werden: Gastronomiefachmann/-frau, Betriebslogistikkaufmann/-frau, Bürokauffrau/-mann, Elektrotechnik, IT, Pharmazeutisch- kaufmännische Assistenz und Verwaltungsassistenz.

Alle Infos zur Ausbildung unter: https://karriere.noe-lga.at/lehrberufe.

Weitere Arikel aus der Sparte

Aktuelle Autotests

Aktuelle Kurzmeldungen