Gemeindealpe Mitterbach startet ins Skivergnügen

Für Tourengeher gibt es auf der Gemeindealpe Mitterbach zwei ausgeschilderte Aufstiegsrouten. (Bildquelle: NÖVOG / Leiminger)
Für Tourengeher gibt es auf der Gemeindealpe Mitterbach zwei ausgeschilderte Aufstiegsrouten. (Bildquelle: NÖVOG / Leiminger)

Am 15. Dezember startet auf der Gemeindealpe Mitterbach die Wintersaison. Skifahrerinnen und Skifahrer kommen dann, bei geeignetem Wetter, täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr in den Genuss der insgesamt 15,5 Pistenkilometer. „Nach der Übernahme der Bergbahnen durch die NÖVOG im Jahr 2011 haben wir kontinuierlich an der Neupositionierung der Gemeindealpe gearbeitet. Die stetig steigenden Fahrgastzahlen zeigen, dass die nunmehrige Ausrichtung als sportlich herausforderndes Skigebiet bei den Gästen ankommt“, informiert der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko.

Den Gästen stehen zwei Sessellifte, ein Schlepplift und ein Tellerlift zur Verfügung. Neben der steilsten Piste Niederösterreichs mit Freeride Area bietet die Gemeindealpe Mitterbach einen Snowpark, eine Funslope sowie eine Speedstrecke mit Geschwindigkeitsmessung. Für das kulinarische Wohl sorgt am Gipfel das hochmoderne Terzerhaus mit Panoramablick.

„Außerdem ist die Gemeindealpe Mitterbach Mitglied im Skiverbund ‘Skiberge an der Mariazellerbahn‘. Mit einer Karte sind neben dem Angebot der Gemeindealpe auch die Gebiete Annaberg, Bürgeralpe und Puchenstuben inkludiert“, ergänzt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Tourengehen auf der Gemeindealpe

Für Tourengeher stehen zwei ausgeschilderte Aufstiegsrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden (blau/rot und rot/schwarz) direkt am präparierten Pistenrand von der Seilbahn-Talstation auf 807 m bis zum Gipfel auf 1.626 m Seehöhe zur Verfügung. Das Tourengeher-Tagesticket kostet für Erwachsene € 5,50 und für Jugendliche € 4,-, die Saisonkarte für Erwachsene € 59,- und für Jugendliche € 48,-. Im Preis enthalten ist der LVS-Checkpoint mit Lawinenwarnstufenanzeige und der Ansicht der ausgeschilderten Routen sowie die Benützung des Parkplatzes und der präparierten Pisten. Beim Kauf einer Skisaisonkarte ist die Tourengeher-Saisonkarte gratis.

Neben dem sportlichen Angebot, das sich eher an ambitionierte Sportlerinnen und Sportler richtet, punktet die Gemeindealpe Mitterbach vor allem auch mit zahlreichen Aktionen und Events, wie der Riders Tour am 19. Jänner oder dem Ö3 Pistenbully am 26. Jänner.

Die tagesaktuellen Informationen zu den geöffneten Pisten- und Seilbahnanlagen sind ab 8. Dezember hier einzusehen: https://www.gemeindealpe.at/liftbericht-gemeindealpe