Brot und Gebäck im Rampenlicht

Welttag für das wichtigste Nahrungsmittel der Menschheit ist am 16. Oktober (Bildquelle: WKÖ)
Welttag für das wichtigste Nahrungsmittel der Menschheit ist am 16. Oktober (Bildquelle: WKÖ)

Morgen, zum Welttag des Brotes, machen die OÖ Handwerksbäcker wieder auf ihr umfangreiches Sortiment aufmerksam, das sowohl alte, überlieferte Rezepte als auch zahlreiche neue, innovative Kreationen umfasst.

Der Welttag des Brotes rückt die wertvolle Arbeit der Handwerksbäcker ins Rampenlicht. Landesinnungsmeister-Stv. Reinhard Honeder kündigt an, dass im nächsten Jahr mit einem großen Brotfest am 30. März 2019 in den Promenaden-Galerien in Linz die OÖ Handwerksbäcker vor den Vorhang geholt werden. „Ziel der Veranstaltung ist, den Konsumenten das Bäckerhandwerk nahezubringen und das vielfältige Sortiment der OÖ Handwerksbäcker zu präsentieren“, freut sich Honeder schon auf die Veranstaltung. „Die Konsumenten können sich dort über Inhaltsstoffe und Herstellungsweise informieren und haben Gelegenheit, den Profis beim Schaubacken auf die Finger zu schauen.“

Honeder stellt erfreut fest, dass die Bäckerlehre nach wie vor attraktiv ist: „Derzeit sind 239 Lehrlinge in 149 Lehrbetrieben in Ausbildung. Besonders freut mich, dass engagierte Lehrlinge, die bei Wettbewerben gut abschneiden, Jugendliche für das Bäckerhandwerk begeistern.“ Erst vor zwei Wochen hat Julia Rumetshofer aus Mönchdorf bei den EuroSkills in Budapest eine Bronzemedaille im Bäckerbewerb errungen.