Sonntag, 3. März 2024

Verlässlich, kompetent, unkompliziert…

ÖAMTC Fahrtechnik ist neuer Veranstalter des Rallycross in Melk

Wachauring sieht Auftakt am 23. April und weiteres Rennen am 3. September

Bisher war ÖAMTC Fahrtechnik und damit der bekannte Wachauring in Melk sportlich der Austragungsort für Rallycross Rennen, die u.a. auch zur heimischen Meisterschaft gezählt haben. Durchgeführt wurden diese Rennen aber von einem anderen Veranstalter, der seine Dispositionen nun geändert hat und heuer nur mehr im Waldviertel fährt.

Dazu der Leiter des Wachauringes Johann Danzinger: „ Es wäre schade, wenn man die Rennen in Melk nicht mehr durchführen würde. Damit würden die vielen Fans, aber auch die zahlreichen  Aktiven dieses spektakulären Sportes mehr als enttäuscht sein. Bisher gab es einen Saisonlauf in Melk, ab heuer sind es nun deren zwei. Damit hat man es geschafft, dass nur mehr zwei der acht Läufe im Ausland gefahren werden müssen. Die Verantwortlichen in Melk haben sich entschlossen, heuer  auch als Veranstalter unter dem Namen ÖAMTC Fahrtechnik in die Bresche zu springen und diese Funktion bei beiden Rennen wahrzunehmen.“

Rein sportlich erwartet man, dass ca. 80 Aktive beim zweiten Lauf zum heimischen Championat um Meisterschaftspunkte kämpfen werden. Wir werden dazu noch in einem separaten Beitrag über die sportlichen Aspekte berichten.

Man hat sich zu einer Ein-Tagesveranstaltung entschieden und den Zeitplan dementsprechend auch gestrafft. Er sieht am 23. April 2017 folgenden Ablauf auf dem Wachauring vor:

07:30 Uhr                                           1. Freies Training (4 Runden)

08:30 Uhr                                           2. Freies Training (4 Runden)

09:45 Uhr                                           1. Vorlauf für alle Divisionen (4 Runden)

anschließend                                      Start 2. Vorlauf für alle Divisionen

anschließend                                      Fahrerpräsentation

13:00 Uhr                                           Start 3. Vorlauf für alle Divisionen

15:00 Uhr                                           Start Semifinale (5 Runden)/ Finalläufe für alle                                                                 Divisionen über ( 6 Runden)

10 Min. nach dem letzten Finale – Siegerehrung in der Boxengasse

Auch der Eintrittspreis an der Tageskassa ist mit € 15.- sehr moderat gehalten, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Da der Wachauring am 21. April die Driftstaatsmeisterschaft und am 22. April 2017 einen Autoslalom im Race of Champion Stil durchführt, hat man für diese beiden Veranstaltungen plus dem Rallycross ein Kombi-Ticket um € 20.- aufgelegt, welches am Wachauring zu erwerben ist.

Weitere Arikel aus der Sparte

Aktuelle Autotests

Aktuelle Kurzmeldungen