Landesrat Danninger taufte Mega-Kran der Firma Lahofer in Auersthal

Birgit Lahofer-Loserl und Landesrat Jochen Danninger vor dem Mega-Kran (Bildquelle: Imre Antal)
Birgit Lahofer-Loserl und Landesrat Jochen Danninger vor dem Mega-Kran (Bildquelle: Imre Antal)

Danninger: „Investitionen wie diese stärken den Wirtschaftsstandort Niederösterreich!“

Der in Auersthal ansässige Familienbetrieb Baumeister Lahofer zählt zu den größten familiengeführten Bauunternehmen in Niederösterreich und kann auf eine über 100- jährige Tradition zurückblicken. Die Baufirma errichtet sowohl Einfamilienhäuser als auch umfangreiche Wohn- und Gewerbebauten und vermietet Mobilkräne.

Nun bekam das Unternehmern Zuwachs mittels eines Kranfahrzeuges. Das neue Fahrzeug mit einer Tragkraft von bis zu 230 Tonnen und einer Hakenhöhe von 111 Metern ist das neue Prunkstück der Fahrzeugflotte. Der Kran soll künftig auch beim Bau von Windkraftanlagen zum Einsatz kommen. Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger übernahm die Taufe dieses Mega-Krans, die im kleinsten Rahmen unter Einhaltung der COVID-19-Präventionsmaßnahmen vorgenommen wurde. Der Kran wurde auf den Namen Anna Marie getauft.

Landesrat Jochen Danninger nimmt die Krantaufe vor. Im Hintergrund Bmst. Rudolf Lahofer. <small> (Bildquelle: Imre Antal) </small>
Landesrat Jochen Danninger nimmt die Krantaufe vor. Im Hintergrund Bmst. Rudolf Lahofer. (Bildquelle: Imre Antal)

„Herzlichen Dank der Firma Lahofer für ihre Investitionen in den Wirtschaftsstandort. Investitionen wie jene der Firma Lahofer schaffen Wachstum und sichern Arbeitsplätze in unserem Bundesland. Der Wirtschaftsaufschwung ist nach den Wintermonaten 2021 in Griffweite, wie uns die Wirtschaftsforscher von IHS, WIFO und Economica Institut versichern”, unterstreicht Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.