Kinder Business Week in NÖ startet

Start der Kinder Business Week in NÖ
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl feiern mit den teilnehmenden Kinder den Start der Kinder Business Week in NÖ mit einem Luftballonstart (Bildquelle: Leonie Buchegger)

Einen ersten Einblick in die bunte Welt der Wirtschaft erhalten Kinder und Jugendliche bei diesem Ferienbetreuungsprojekt, das den Kompetenzerwerb von Talenten und Begabungen fördern soll.

Passend zum heutigen Welttag des Kompetenzerwerbs junger Menschen startet heute Montag die 5. Kinder Business Week am WIFI St. Pölten. Das Ferienbetreuungsprojekt der NÖ Familienland GmbH und der Wirtschaftskammer NÖ bietet kompetente Betreuung und spannende Workshops rund um das Thema Unternehmertum und Berufswelt. Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zeigt sich vom Projekt überzeugt: „Ich freue mich, dass wir Niederösterreichs Familien mit diesem tollen Ferienprojekt aktiv unterstützen. Die angemeldeten Kinder haben die Möglichkeit, ihre Interessen spielerisch auszuloten und ihnen noch unbekannte Berufsfelder kennenzulernen.“

85 praxisnahe, von niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmern gestaltete Workshops und Ideenwerkstätten bieten Kindern und Jugendlichen von sieben bis 14 Jahren die Möglichkeit, viele verschiedene Berufsgruppen und neue Interessensfelder spielerisch für sich zu entdecken. Ziel ist es, auf die spätere Berufswahl vorzubereiten, indem Talente und Interessen der Kinder geweckt werden. Auch Sonja Zwazl, Präsidentin der WKNÖ, ist sich sicher: „Die Kinder Business Week lässt die Kinder und Jugendlichen jedes Jahr in die spannende Welt der niederösterreichischen Unternehmen hineinschnuppern. Handwerklich Interessierte kommen zudem am Tag des Handwerks, dem 18. Juli, auf ihre Kosten und können nach Herzenslust hämmern, schrauben und sägen.“

Ferienbetreuung mit Mehrwert

Für bis zu zehn der 85 Workshops konnten sich die Kinder im Vorfeld anmelden. Während der gesamten Woche werden sie vor, zwischen und nach den Workshops durch die Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen der NÖ Familienland GmbH begleitet. Die pädagogische Betreuung findet von 7.30 bis 17 Uhr statt und ist völlig kostenfrei. Zusätzlich erhalten die Kinder täglich eine warme Mahlzeit und gesunde Pausensnacks.

Landesrätin Teschl-Hofmeister betont die Notwendigkeit der Aufklärung im Bildungsbereich und intensiveren Förderung der Talente und Begabungen von Jugendlichen. „Es ist wichtig, dass die Jugendlichen ihren Beruf anhand ihrer Qualifikationen und Interessen, und nicht anhand von Rollenklischees oder falschen Vorstellungen treffen“, so Teschl-Hofmeister. Für WKNÖ-Präsidentin Zwazl ist es wichtig, dass „die Kids aus erster Hand von den Vortragenden erfahren, was sie an ihrem Beruf begeistert und warum sie sich selbstständig gemacht haben.“ Mit der Kinder Business Week sehen beide Initiatoren einen wertvollen Beitrag gesetzt: „Wir wünschen daher allen Kindern und Jugendlichen eine abwechslungsreiche Woche, viele spannende und neue Eindrücke und vor allem ganz viel Spaß.“