Wöllersdorf-Steinabrückl: Spatenstich für 8 neue geförderte Wohnungen

Wöllersdorf-Steinabrückl: Spatenstich für 8 neue geförderte Wohnungen
(v.l.n.r.): Dr. Peter Prober (Sparkasse Neunkirchen), Architekt Bmstr. KommR Josef Panis, VizeBgm. Hubert Mohl, SGN-Vorstandsobmann KommR Martin Weber, Bürgermeister Ing. Gustav Glöckler, Bundesrat Martin Preineder und SGN-Vorstandsobmannstv. DI Michael Groll (Bildquelle: Georg Hackl)

Am 21. Oktober 2019 wurde im Wöllersdorfer Ortsteil “Feuerwerksanstalt” in der Industriestraße 22, der Spatenstich für 8 neue, geförderte Wohnungen vorgenommen. Sie ersetzen ein bestehendes Wohnhaus, das in die Jahre gekommen ist.

“Reconstructing” heißt die Methode, bei der neben einer bestehenden alten Wohnhausanlage eine neue errichtet und den MieterInnen neuer, moderner Wohnraum geboten wird. So auch im Wöllersdorfer Ortsteil “Feuerwerksanstalt”, wo die SGN in den nächsten Monaten ein aus der Nachkriegszeit stammendes Wohnhaus durch eine moderne Wohnhausanlage mit 8 Wohnungen ersetzen wird.

Bei der Spatenstichfeier bedankte sich SGN-Vorstandsobmann KommR Martin Weber, MSc, bei der Gemeindeverwaltung von Wöllersdorf und dem Land NÖ, dass sie “den sozialen Auftrag der SGN, leistbare Wohnungen zu errichten, unterstützt haben”. Erst durch die Förderung des Landes und die Zuverfügungstellung des Grundstückes durch die Gemeinde sei es möglich geworden, dass die bisherigen MieterInnen in ihren neuen Wohnungen nicht mehr Miete zu zahlen haben werden, als in den bisherigen alten.

Bürgermeister Ing. Gustav Glöckler verwies auf die Tatsache, “dass es innerhalb von nur 10 Monaten möglich war, dieses Projekt auf die Beine zu stellen”. Dies sei nur durch eine beispielhafte Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde, der SGN und dem Land NÖ möglich gewesen.

In Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner nahm auch Bundesrat Martin Preineder auf das gute Zusammenwirken von Gemeinden, den gemeinnützigen Genossenschaften und dem Land NÖ Bezug. Dieses liege im “Miteinander” begründet, das das Motto der Wohnbaupolitik des Landes sei.

Die 8 geförderten Wohnungen sind der erste Bauteil einer Anlage, die im Endausbau 19 Wohnungen umfassen wird. An der Spatenstichfeier nahmen auch Vorstandsdirektor Dr. Peter Prober von der Sparkasse Neunkirchen, der planende Architekt Bmstr. KommR Josef Panis, VizeBgm. Hubert Mohl, SGN-Vorstandsobmannstv. DI Michael Groll und der verantwortliche SGN-Bauleiter Bmstr. Ing. Robert Putz teil.