Turbopower: Der neue Suzuki Swift Sport Hybrid im Test

Der Suzuki Swift Sport Hybrid 1.4 im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)
Der Suzuki Swift Sport Hybrid 1.4 im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)

Das sportliche Flaggschiff von Suzuki präsentiert sich im Guten Tag Österreich Autotest als sensationelles Leichtgewicht mit besonders drehfreudigem 1.4 Liter Boosterjet – Motor.

Der neue Suzuki Swift Sport Hybrid (2020) hat das Design seines Vorgängers übernommen. Unverkennbar der große wabenförmige Kühlergrill, die 17-Zoll- Leichtmetallfelgen mit dünnen Speichen und die zwei kegelförmige Auspuffendrohre mit breiter, lichtreflektierender Oberfläche.

Sein Innendesign weist eine interaktive sportliche Fahrerumgebung mit hoher Funktionalität auf. Seine Sportlichkeit zeigen die Sportsitze mit integrierten Kopfstützen. Mit an Bord des modernen 5-Türers sind ein Bluetooth Infotainment-System mit Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay, Android Auto sowie 7-Zoll-Touchscreen mit 3D-Navigationssystem.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
previous arrownext arrow
Slider

Der mit einer Reihe von kraftstoffsparenden Technologien ausgestattete neue 1.4-Liter- Boosterjet-Motor liefert bereits bei niedriger Drehzahl ein exzellentes Drehmoment und schiebt die kleine Sportkanone so richtig an. Der Motor verfügt auch über ein neues 48-Volt-Mild-Hybridsystem, das mit einer guten Kraftstoffeffizienz aufwartet. Das 2WD Antriebssystem mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe unterstützt perfekt kurze und spontane Gangwechsel und bietet dem Fahrer einen richtig sportlichen Fahrspaß.

Das geringe Gewicht und die hohe Karosseriesteifigkeit des Swift Sport sorgen für ein gutes Handling. Die Radaufhängungen der Vorder- und Hinterachse mit den bewährten Monroe – Stoßdämpfern sowie der innovative Längslenker der Hinterachse tragen dazu bei, Verformungen bei Kurvenfahrten zu minimieren. Sie gewährleisten besondere Fahrstabilität und verschaffen dem Suzuki Swift Sport zu einer sehr guten Bodenhaftung.

Der Swift ist aber auch mit vielen wegweisenden aktiven und passiven Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Er ist Suzukis erstes Kompaktmodell, das mit einem Toten-Winkel-Assistenten und Ausparkassistenten ausgestattet ist. Weitere fortschrittliche Sicherheits-Technologien wie Verkehrszeichenerkennung oder Spurhalteassistent machen ihn zu einem sicheren Weggefährten.

Daten Testfahrzeug: