Mödling: WETgruppe eröffnet neues Bürogebäude

(v.l.n.r.): Christian Rädler (Geschäftsführung WETgruppe), Landesrat Martin Eichtinger und Michael Kloibmüller (Geschäftsführung WETgruppe) freuen sich über den Abschluss der gelungenen Umbauarbeiten am Firmenstandort in Mödling (Bildquelle: WETgruppe)
(v.l.n.r.): Christian Rädler (Geschäftsführung WETgruppe), Landesrat Martin Eichtinger und Michael Kloibmüller (Geschäftsführung WETgruppe) freuen sich über den Abschluss der gelungenen Umbauarbeiten am Firmenstandort in Mödling (Bildquelle: WETgruppe)
Am 2. Juni 2022 trafen sich mehr als 150 Branchenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Bauwesen sowie langjährige Wegbegleiter der WETgruppe, um in geselliger Atmosphäre auf die gelungene Revitalisierung des Bürogebäudes anzustoßen.  

Die Gäste waren von der topmodernen Arbeitsumgebung und dem Umbau des Hauses, der auch in einem spannenden Filmbeitrag dokumentiert wurde, begeistert. Kein Wunder – schließlich ist der von Architekt Benedict Marginter neu geplante Firmenstandort seit der Fertigstellung im Frühjahr 2022 kaum mehr wiederzuerkennen.

Positive Resonanz

Außer der Gebäudehülle blieb wenig gleich, Grundrisse wurden verändert, die Fassade wird begrünt. Innen steht das Design für Klarheit mit Wohlfühlfaktor: Lichtdurchflutete, offene Gemeinschaftsräume, ein neu gestaltetes Entrée, ein Veranstaltungsraum, der beispielsweise für Mieterveranstaltungen genutzt werden kann, oder helle, freundliche Besprechungsräume haben zweifelsohne für die positiven Eindrücke unter den Besuchern gesorgt.

Darüber hinaus stießen die ökologische und klimafreundliche Bauweise mit ressourcenschonenden Baumaterialien sowie die energieeffiziente Haustechnik dank eines neuen Heiz- und Kühlkonzepts mit permanenter Lüftung auf äußerst positive Resonanz. Wie bei allen Bauprojekten der WETgruppe wurde auch der Büroumbau ausschließlich mit regionalen Bau- und Handwerksbetrieben umgesetzt.

Neben hochwertigen Möbeln wurde auf eine digitale Top-Ausstattung von Arbeitsplätzen und Besprechungsräumen geachtet. Im gesamten Gebäude werden zudem Infotainment-Systeme installiert, die Kunden und Mitarbeiter über Neuigkeiten informieren.

„Ein Unternehmen lebt von guter Kommunikation“

„Die wesentlichste Veränderung ist sicher, dass wir weg von kleinen Einzelbüros hin zu offenen Gemeinschaftsräumen gekommen sind. Dahinter steht das Ziel, Kommunikation zu erleichtern und zu verbessern“, betont Vorstandsmitglied Michael Kloibmüller. „Davor hat die Struktur des Standorts kaum Möglichkeiten für einen Austausch zwischen den Abteilungen geboten, jede Abteilung war auf ihrer Ebene völlig für sich. Aber eine Firma lebt von Kommunikation. Die Leute müssen miteinander reden können!“

Von den zahlreichen Austauschmöglichkeiten konnten sich die Gäste beim sommerlichen Einweihungsfest, das u.a. auf der herrlichen Sonnenterrasse stattfand, bestens überzeugen. Dabei waren auch die eindrucksvollen Bilder des 1972 in Wien geborenen Künstlers Vinzenz Schueller, der Menschen und den öffentlichen Raum thematisiert, welche das Bürogebäude schmücken, ein Thema des offenen und auch privaten Diskurses. „Ich freue mich sehr, dass meine Bilder fester Bestandteil des neuen Bürogebäudes der WETgruppe sind und hoffe, dass ich damit nicht nur für Eyecatcher sorge, sondern den oft turbulenten Alltag bunter machen kann und Momente zum Innehalten oder für den persönlichen Austausch schaffe“, so der Maler.

Der Tradition verbunden

Der Umbau ist nicht zuletzt ein Bekenntnis zum Traditionsstandort. Seit Jahrzehnten ist die Geschichte der WETgruppe und ihrer Unternehmen eng mit der Stadt Mödling verbunden. Vor rund zwei Jahrzehnten sind die Bauträger Wohnungseigentümer (aus Wien) und Austria sowie 2015 die GNB (aus der Südstadt) auf den Bahnhofplatz 1 nach Mödling gezogen – der jetzt für die Zukunft gerüstet ist.

„Die WETgruppe hat eine jahrzehntelange Verbundenheit zu diesem Standort, und diese wollten wir nicht aufgeben. Nicht nur, weil das Büro ideal liegt mit guter Verkehrsanbindung, sondern vor allem, weil uns diese regionale Verankerung in Mödling wichtig ist und wir hier auch an die langjährige Tradition anknüpfen wollten“, bestätigt auch die Geschäftsführung der WETgruppe.

Und Christian Freibauer NV-Vorstandsdirektor, betont: „Ich bin vom neuen Büro mit der hochwertigen, topmodernen Ausstattung begeistert, weil damit dem Trend zu hybridem Arbeiten und Homeoffice in perfekter Weise Rechnung getragen wird. Umweltfreundliche Baustoffe und ein ‚grünes‘ Nutzungskonzept sind symbolhaft für den nachhaltigen Weg der WETgruppe.“

Zum tollen Sanierungs- und Erweiterungsergebnis gratulierte auch der Mödlinger Bürgermeisters Hans Stefan Hintner: „Das Bürogebäude erstrahlt in neuem Glanz, setzt einen städtebaulichen Akzent in unserer Stadt und belebt mit mehr als 145 Bediensteten und ihrem Wohnbauservice unser geografisches Zentrum. Ich freue mich sehr, dass sich ein erfolgreiches Unternehmen wie die WETgruppe in Mödling etabliert hat und wünsche dem Unternehmen alles Gute für die weitere Zukunft.“

Moderne Wohnpolitik

Landesrat Martin Eichtinger: „Unsere ‚Gemeinnützigen‘ erfüllen die Wohnbaupolitik mit Leben. Sie sind das Bindeglied zu den Bewohnern und geben uns immer wieder wertvolle Rückmeldungen, wo wir gesetzliche und politische Rahmenbedingungen noch besser gestalten können. Unsere Wohnbaupolitik ist mitunter deswegen so erfolgreich, weil wir eng mit den gemeinnützigen Wohnbauträgern im Austausch sind. Der neue, moderne Standort ist eine wichtige Drehscheibe für unsere zukünftige Zusammenarbeit.“

Gemütlicher Ausklang

Nach den zahlreichen Vorträgen und Wortspenden genossen die Festgäste bei angenehmen Temperaturen, kulinarischen Köstlichkeiten und dem einen oder anderen edlen Tropfen noch weitere vergnügliche Stunden in ausgelassener Wohlfühlatmosphäre.

(v.l.n.r.): Michael Kloibmüller (Geschäftsführung WETgruppe), Hans Stefan Hintner (Bürgermeister Stadt Mödling), Martin Eichtinger (Landesrat für Wohnbau in NÖ), Christian Freibauer, (Vorstandsdirektor Niederösterreichische Versicherung), Michael Priebsch (Leiter Großvolumiger Wohnbau Erste Bank) und Christian Rädler (Geschäftsführung WETgruppe) bei der feierlichen Eröffnung in Mödling <small> (Bildquelle: WETgruppe) </small>
(v.l.n.r.): Michael Kloibmüller (Geschäftsführung WETgruppe), Hans Stefan Hintner (Bürgermeister Stadt Mödling), Martin Eichtinger (Landesrat für Wohnbau in NÖ), Christian Freibauer (Vorstandsdirektor Niederösterreichische Versicherung), Michael Priebsch (Leiter Großvolumiger Wohnbau Erste Bank) und Christian Rädler (Geschäftsführung WETgruppe) bei der feierlichen Eröffnung in Mödling (Bildquelle: WETgruppe)
Vorheriger Artikel270 Studierende absolvieren jährlich ihr Klinisch-Praktisches Jahr in den NÖ Kliniken
Nächster Artikelphiloro baut Goldwerk in Niederösterreich