Familienfreund: Opel Combo im Test

Familienfreund: Der Opel Combo im Test
Der Opel Combo Life im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)

Der Opel Combo in fünfter Generation ist ein Alltagsheld und ein echter Familienfreund.


Im aktuellen Guten Tag Österreich Autotest konnten wir einen Opel Combo Life mit 1,5-Liter Dieselmotor (130 PS), 8- Stufen Automatikgetriebe in der Ausstattungsvariante Innovation ausführlich testen.

Der neue Opel Combo basiert auf einer komplett neuen Architektur, bietet immens viel Platz, ist höchst flexibel und praktisch. Unser Testfahrzeug ist mit zwei Schiebetüren ausgestattet und ist ein echtes Raumwunder. Nicht nur Familien werden ihn lieben. Der neue Combo Life bietet ein Wohlfühlambiente mit zahlreichen hochmodernen Technologien, die in dieser Klasse selten zu finden sind. Fahrerassistenz-Systeme wie Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgänger-Erkennung, Spurhalte-Assistent, Berg-Anfahr-Assistent, intelligenter Tempomat und -begrenzer sowie Müdigkeits- und Verkehrsschilderkennung sind bereits serienmäßig an Bord.

Bei der Ausstattungsvariante Innovation kommen zudem noch eine 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera mit Vogelperspektive, ein Head-Up-Display sowie das adaptive Traktionssystem IntelliGrip zum Einsatz. Eine Neuheit im Opel-Portfolio von Assistenzsystemen ist zudem der Flankenschutz. Das System warnt mittels Sensoren beim Rangieren im niederen Geschwindigkeitsbereich davor, dass eine Fahrzeugseite ein Hindernis (Pfeiler, Wände etc.) streifen oder mit ihm kollidieren könnte. Darüber hinaus macht der Opel Combo Life dank kraftvoller Proportionen und kurzer Überhänge, die ihm einen robusten Auftritt verschaffen, auch rein äußerlich eine überaus gute Figur.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
previous arrownext arrow
Slider

Lange Gegenstände lassen sich ebenfalls problemlos transportieren, denn der optionale faltbare Beifahrersitz ist ebenmäßig zu den Rücksitzen umklappbar. Die Heckklappe verfügt auf Wunsch zudem über ein separat integriertes Fenster, das sich öffnen und hochklappen lässt, um schnell und einfach weitere Gegenstände im Auto verstauen zu können. Wem das alles noch nicht reicht, kann mit der wahlweise fest montierten oder abnehmbaren optionalen Zugvorrichtung inklusive Stabilitätsprogramm noch einen Anhänger mit bis zu 1.500 Kilogramm Anhängelast ziehen.

Mit dem Panoramadach genießen die Fondpassagiere in lichter Atmosphäre den freien Blick zum Himmel. Scheint die Sonne einmal zu stark, lässt sich per Schalter im Kopfbereich ein elektrischer Sonnenschutz aktivieren, der den Innenraum abdunkelt. Cleveres Ausstattungsplus: Wird der Combo Life mit Panoramadach geordert, verfügt das Fahrzeug oben über eine mittig verlaufende Dachgalerie mit serienmäßiger LED-Beleuchtung sowie über eine 36 Liter fassende Box, die vom Dach hängend oberhalb der Gepäckraumabdeckung zusätzlichen Stauraum schafft, ohne die Sicht nach hinten zu beeinträchtigen. Fahrer und Beifahrer finden praktische Ablagemöglichkeiten in der für 1,5-Liter-Flaschen geeigneten Mittelkonsole, den Seitenfächern sowie einem oberen und einem unteren Handschuhfach vor. Insgesamt bietet der Combo Life bis zu 28 clevere Ablagemöglichkeiten.

Zahlreiche Vernetzungsoptionen sorgen für beste Unterhaltung während der Fahrt. Der neue Combo Life bietet Opel-typische moderne Apple CarPlay sowie Android Auto kompatible Infotainment-Systeme mit acht Zoll großem Farb-Touchscreen sowie USB-Eingänge für Tablets und Smartphones in der ersten und zweiten Reihe. Dazu kommt eine 230-Volt-Steckdose im vorderen Beifahrerfußraum.

Für eine gute Fahrleistung sorgt der durchzugsstarke aber sparsame Dieselmotor. Er erfüllt die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Auf Getriebeseite kommt bei unserem Testfahrzeug eine Achtstufen-Automatik mit Quickshift-Technologie zum Einsatz. Diese Kombination macht den Opel Combo zu einen Familienfreund und vernünftigen Alltagshelden.

Daten Testfahrzeug: