viennaARTaward 2019: NÖ-Schloßherren Gertraud und Dieter Bogner sind “Sammler des Jahres”

"Kunstsammeln wird schnell zu einer aufregenden Passion": Davon sind Gertraud und Dieter Bogner aus Buchberg am Kamp überzeugt (Bildquelle: ROBIN CONSULT Lepsi)

Feiner Rahmen, exquisite Auszeichnungen: Im Novomatic Forum in Wien wurde am 22. Oktober 2019 zum 14. Mal der viennaARTaward vergeben: Die Auszeichnung „Zeitgenössischer Kunsthändler“ des Jahres geht an Martin Janda. „Klassischer Kunsthändler“ 2019 ist Wolfdietrich Hassfurther. Leopold-Museumsdirektor Hans-Peter Wipplinger nahm die Auszeichnung in der Kategorie „Museumswesen“ entgegen. Für ihr „Lebenswerk als Sammler“ wurden das passionierten Sammler-Ehepaar Dieter und Gertraud Bogner aus Buchberg am Kamp in Niederösterreich  geehrt.

Ein kunstsinniges Ehepaar

Seit 1979 treffen im mittelalterlichen Schloss Buchberg in der Nähe von Gars am Kamp Geschichte und Gegenwartskunst aufeinander. Im Laufe der Jahrzehnte hat das Ehepaar eine bemerkenswerte Sammlung konstruktiver und konzeptueller Kunst aufgebaut, die es 2007 teilweise dem Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok) als bisher größte Schenkung überlassen hat. „Jeden Sommer wird das Schloss mit seinem großen Garten zudem zu einem Kunstraum Buchbergs, der sich dem Diskurs und der Begegnung mit Kunst öffnet. Um einerseits die Sammelleidenschaft zu würdigen und andererseits auch die Kunstliebhaber zu ehren, erhalten Gertraud und Dieter Bogner den diesjährigen viennaARTaward in der Kategorie ,Lebenswerk als Sammler`“, begründete die Jury des Awards ihre Entscheidung. Die Laudatio hielten der deutsche Maler Thomas Kaminsky. Überreicht wurde der Preis von Herausgeber Werner Remm. Bogner: „Kunstsammeln wird schnell zu einer aufregenden Passion – einmal begonnen, kann man kaum widerstehen, seiner Sammlung das nächste wunderbare Werk hinzuzufügen. Sammeln von Kunst ist ein in unser Leben integrierter und mit unserer Arbeit verflochtener, wechselseitig produktiver Reflexionsprozess.“

Die Verleihung des viennaARTawards 2019 stand unter dem Ehrenschutz von Walter Ruck, dem Präsidenten der Wirtschaftskammer Wien. Unter den zahlreichen Gästen: Spartenobmann Rainer Trefelik, Vorstand des Leopold Museums und Kulturminister a.D. Josef Ostermayer, der Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Post Georg Pölzl, Manager Heinz Stiastny, Unternehmer Ernst Minar, die Geschäftsführerin des Novomatic Forum Ursula Nosal, Charity-Lady Henrieta Zanoni, Designer La Hong und Figaro Erich Joham.