St. Valentin: WETgruppe übergibt Wohnhausanlage in der Bürgerstraße

St. Valentin: WETgruppe übergibt Wohnhausanlage in der Bürgerstraße
Die neue Wohnhausanlage der WETgruppe in der Bürgerstraße 22 in St. Valentin (Bildquelle: WETgruppe)

Die WETgruppe | WET errichtete mit Mitteln der NÖ Wohnbauförderung in St. Valentin (Bez. Amstetten), Bürgerstraße 22 eine Wohnhausanlage bestehend aus 35 Wohnungen.

Am 03. Juni 2020 erfolgte die Übergabe der Wohnungen an die künftigen Mieterinnen und Mieter im Beisein von Bundesrat Otto Auer (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner). Die neuen Wohnungen haben eine Größe von 52 m² bis 85 m² mit Balkon, Garten und Terrasse. Die Anlage wurde nach modernsten ökologischen Standards in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung errichtet.

Die Wohnhausanlage der WETgruppe in St. Valentin (Bildquelle: WETgruppe)

Insgesamt konnte die WETgruppe in St. Valentin bereits 178 Wohneinheiten realisieren. „Ein partnerschaftliches Zusammenwirken mit dem Land Niederösterreich, den Gemeinden, den Partnerunternehmen und den Baufirmen sowie mit den Mieterinnen und Mietern ist für die WETgruppe selbstverständlich. Nur so gelingt es uns, unter herausfordernden Bedingungen attraktiven, leistbaren Wohnraum in ganz Niederösterreich umzusetzen”, so Christian Rädler, Vorstandsvorsitzender und Michael Kloibmüller, Vorstandsmitglied der niederösterreichischen WETgruppe.

Leistbares Wohnen für alle

Über 800 Wohnungen errichtet die WETgruppe Jahr für Jahr. Als größter gemeinnütziger Bauträger des Landes engagiert sich die WETgruppe dafür, leistbares Wohnen für alle zu ermöglichen. Ob in der Zuzugsregion rund um Wien oder in entlegenen ländlichen Regionen: Dank jahrelanger Erfahrung, enger Zusammenarbeit mit Land und Gemeinden und dem nötigen Verständnis für die Wünsche der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner schafft die WETgruppe maßgeschneiderte Wohnlösungen nach dem Prinzip der Gemeinnützigkeit.

„Es ist eine der wertvollsten und auch verantwortungsvollsten Aufgaben überhaupt, Lebens- und Wohnräume zu gestalten. Unser Anspruch ist, diese Aufgabe im Sinne der Gemeinnützigkeit umsichtig und an den Bedürfnissen von Land und Menschen orientiert zu erfüllen. Mit unseren Projekten schaffen wir in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde leistbare Wohnungen im Sinne einer guten Gesamtentwicklung des Ortes“, betonen Christian Rädler, Vorstandsvorsitzender und Michael Kloibmüller, Vorstandsmitglied der niederösterreichischen WETgruppe.“

Mit über 21.000 Mietern, 60 Millionen Bauvolumen jährlich und 860 neuen Wohnungen in 43 Anlagen allein im Jahr 2019 ist die WETgruppe der größte gemeinnützige Bauträger im Bundesland Niederösterreich. Das Vorstands-Duo Christian Rädler und Michael Kloibmüller setzen auf Kundennähe, Leistbarkeit und ein modernes Verständnis von Gemeinnützigkeit. Die WETgruppe ist niederösterreichischer Leitbetrieb und stark im Land verwurzelt. Auf dieser Basis engagiert sich der Bauträger besonders für die gute Gesamtentwicklung des Landes, ausgehend von den Gemeinden und Regionen.

Infos zu freien Wohnungen und weiteren aktuellen Bauvorhaben der WETgruppe  finden Sie unter www.wet.at