Schlüsselübergabe für Junges Wohnen in Oberwaltersdorf

Schlüsselübergabe für Junges Wohnen in Oberwaltersdorf
(v.l.n.r.): Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeisterin Natascha Matousek und NBG-Direktor Walter Mayr mit einer freudigen Mieterin bei der Schlüsselübergabe in Oberwaltersdorf (Bildquelle: Thomas Resch)

Erstmals in den eigenen vier Wänden. Für jeden jungen Menschen etwas ganz besonderes. Das Land Niederösterreich fördert die ersten Schritt in diese Art von  “Selbstständigkeit” mit dem erfolgreichen Projekt “Junges Wohnen”. Ein solches Vorhaben wurde vom NÖ-Bauträger NBG erfolgreich in Oberwaltersdorf, Bezirk Baden, ansehnlichst umgesetzt. Die Schlüsselübergabe erfolgte im Rahmen eines feierlichen Aktes bei herbstlichen Prachtwetter am 14. November 2019. “Guten Tag Österreich” war mit dabei und sah viele glückliche Gesichter.

“Es ist ein Freudentag für Oberwaltersdorf”, so eröffnete NBG-Direktor und Vorstandsobmann Walter Mayr seine Willkommensrede. 15 neue Wohneinheiten wurden aus dem Boden gestampft. Aber kein Neuland für die Siedlungsgenossenschaft mit Sitz in Maria Enzersdorf. Die NBG hat schon mehrere Projekte in Oberwaltersdorf umgesetzt (insgesamt 50 Wohneinheiten). Übrigens: in einem Ort, in dem es sich gut leben lässt, wie es auf der Einladung gedruckt stand. Und es gibt gleich noch eine Jubelmeldung: “Wir haben keine Leerstände”, freute sich Mayr. Er bedankte sich für die gute Kooperation mit der Gemeinde, von der die NBG das Baurecht für “Junges Wohnen” bekommen hat. Junges Wohnen bedeutet, die jungen Leute sollen sich die eigenen Wände auch leisten können. Für 43 Quadratmeter Wohnfläche plus Balkon (sollte vorwiegend über die NÖ-Aktion Natur im Garten begrünt werden) beträgt der Finanzierungsbeitrag 2.753 Euro, die Miete belauft sich auf 368 Euro inklusive Betriebskosten. Daher auch der Dank von Direktor Mayr an das Land Niederösterreich für die großartige Unterstützung.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
previous arrownext arrow
Slider

Zweites Projekt Junges Wohnen bis 2020

Besonders stolz zeigte sich Bürgermeisterin Natascha Matousek: “Wir haben das Baby auf die Welt gebracht. Es ist ein Herzensprojekt der Gemeinde Oberwaltersdorf. Ihr zieht in Traumwohnungen”, hieß es in Richtung neuer Mieter. Ein Lob gab es auch für die gute Zusammenarbeit mit der NBG: “Unsere Junggemeinderäte konnten sich einbringen und auf Augenhöhe mitarbeiten. Wenn alle eingezogen sind machen wir dann eine Party”, so die Gemeindechefin. Oberwaltersdorf ist eine stark wachsende Gemeinde, nicht zuletzt durch die Nähe zu Wien. In einem Interview mit “Guten Tag Österreich” bestätigte Matousek: “Wir haben ein zweites Projekt Junges Wohnen in Auftrag gegeben. 25 neue Wohnungen sollen im Herbst 2020 fertig sein.”

“Die Wohnungen sind auf einem Superstandard”

Das Land Niederösterreich nimmt viel Geld in die Hand, dass wir die Wohnträume erfüllen können, betonte Landesrat Martin Eichtinger, der in Vertretung von NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zur Schlüsselübergaben kam. Und: “Wir wollen für alle Generationen bauen, heute eben für die Junge Generation. In neun von zehn Gemeinden in Niederösterreich sind wir mit dem geförderten Wohnbau unterwegs.” Ein Hinweis gab es auch zur blau-gelben Wohnbaustrategie: “Wir wollen nachhaltig bauen, Ökologie ist das große Thema. Die Wohnungen sind auf einem Superstandard. Es ist ein Niedrigenergiehaus, angeschlossen an die Fernwärme”, so Eichtinger. Im Gespräch mit “Guten Tag Österreich” führte Eichtinger weiter aus: “Niederösterreichs Wohnbauförderung ist österreichweit ein Erfolgsmodell. Die Mieten liegen unter dem Bundesdurchschnitt. Es ist ein schöner Moment, wenn man die glücklichen Gesichter bei der Schlüsselübergabe sieht.”

Neben Niederigenergiebauweise und Fernwärme sind die 15 Wohnungen in der Flurgasse 9 (mit 43 und 59 Quadratmeter Nutzfläche) mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung ausgestattet. Die Segnung der Wohnhausanlage erfolgte durch Pfarrer Mag. Andreas Hornig. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch den Musikverein Ebreichsdorf. Als Planer zeichnet die Architekturwerkstatt – Architekt DI Andreas Heigl aus Waldegg verantwortlich. Generalunternehmer: MHB Holz und Bau GmbH mit Sitz in Waidhofen/Ybbs.

Weitere Infos zu freien Wohnungen und aktuellen Bauvorhaben der Siedlungsgenossenschaft NBG finden Sie unter www.nbg.at