Rax-Seilbahn lädt zum Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern auf der Raxalpe
Schneeschuhwandern auf der Raxalpe (Bildquelle: Arthur Michalek)

Die Raxalpe hat sich im Osten Österreichs zu einem unverzichtbaren Naherholungsgebiet entwickelt. Dank eines umfangreichen Präventionskonzepts ist die Rax-Seilbahn seit dem Start der Wintersaison durchgehend in Betrieb. Das Schneeschuhwandern in Kombination mit dem Naturerlebnis erfreut sich dabei größter Beliebtheit. Ein Wintervergnügen für die ganze Familie. Zum Start der Energieferien am 30. sowie 31. Jänner 2021 gibt es für Kids & Teens im Alter von 6 bis 14 Jahren ein gratis Schneeschuhequipment zum Ausleihen.

An der Talstation der Rax-Seilbahn in den Wiener Alpen in Niederösterreich angekommen, ist der Blick nach oben gerichtet. Der Anblick der majestätischen Raxalpe lässt die Vorfreude auf das nächste Schneeschuhabenteuer steigen. Hinein in den Schnee, hinaus in die unberührte Natur. Noch ist Geduld gefragt. Nach einer achtminütigen Gondelfahrt wird das Kopfkino zur Wirklichkeit. „Unsere Wintergäste wünschen sich nichts sehnlicher, als aus dem Alltag zu flüchten. Ein Ausflug in unser Winter-Wonderland gibt Kraft und Energie. Eine willkommene Ablenkung in den mehr als herausfordernden Zeiten“, sagt Bernd Scharfegger, Geschäftsführer Scharfeggers Raxalpen Resort. Bei dem Thema Schneeschuhwandern handelt es sich um ein knisterndes, kostenschonendes und sicheres Wintervergnügen für alle Altersgruppen.

Kinderaktionstage in den Energieferien

Der Start der kommenden Semesterferien ist dagegen fest in Kinderhand: Die Rax-Seilbahn lockt am 30. sowie 31. Jänner 2021 mit speziellen Kinderaktionstagen. In der Schneeschuh-Verleihstation des Raxalm Berggasthofs warten auf die 6- bis 14-jährigen ein gratis Schneeschuhequipment (so lange der Vorrat reicht) und reichlich Wintergaudi. Danach heißt es: Immer der Nase nach. Oder noch besser: Dem Rax-Leitsystem in Richtung Ottohaus, Höllentalaussicht oder Neuen Seehütte folgen. „Schneeschuhwandern zählt zu den sichersten Wintersportarten der Welt. Für all unsere Gäste gilt: Den Beschilderungen folgen, auf die richtige Winterausrüstung achten und die Wanderrouten nicht verlassen – dann steht einem unbeschwerten Ausflug auf dem 1.545 Meter hochgelegenen Raxplateau nichts im Wege.

Update COVID-19 Maßnahmen

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnung wurde die Kapazität der Seilbahn-Kabine auf 50 Prozent reduziert, um während der achtminütigen Bergfahrt den Gästen mehr Freiraum zu bieten. Das Tragen einer FFP2-Maske ist in der Gondel verpflichtend. Für einen garantierten Platz in der Rax-Seilbahn empfiehlt Scharfegger „das Online-Buchungssystem. Die Tickets sind bis zu vier Tage vor dem Ausflugstag buchbar.“ Bei der Talstation der Rax-Seilbahn angekommen, wartet auf die Wintergäste ein erfolgreich etabliertes Einbahnsystem. Die Wartezonen wurden ins Freie verlegt. Oben beim Raxalm-Berggasthof können sich Wintergäste an der Außenbar mit kleinen Speisen und Getränken in Thermoskannen zum Mitnehmen versorgen.

Mehr Information zur Rax-Seilbahn finden Sie unter: www.raxalpe.com