NÖ: Rund 180.000 Schüler starten wieder mit Distance Learning

Bildungsdirektor Johann Heuras und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister informieren über den Schulstart nach den Weihnachtsferien in Niederösterreich (Bildquelle: NLK/Filzwieser)
Bildungsdirektor Johann Heuras und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister informieren über den Schulstart nach den Weihnachtsferien in Niederösterreich (Bildquelle: NLK/Filzwieser)

Präsenzunterricht soll so bald wie möglich stattfinden

Für rund 180.000 Schülerinnen und Schüler beginnt morgen, mit 7. Jänner 2021, die Schule wieder im Distance Learning. „Das heißt, dass zumindest bis zum 18. Jänner 2021 alle Schülerinnen und Schüler von zu Hause aus unterrichtet werden. Dies ist den, leider noch immer, zu hohen Corona-Infektionszahlen geschuldet. Wir hoffen, dass ein „normaler“ Schulstart im Präsenzunterricht so rasch wie möglich stattfinden kann, aber die Gesundheit hat Vorrang. Das Distance Learning funktioniert gut und die Anfangsschwierigkeiten aus dem Vorjahr konnten beseitigt werden“, erklären Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht von zu Hause aus unterrichtet werden können, gibt es aber, wie auch bereits in den Monaten davor, die Möglichkeit, dass sie in der Schule betreut werden. Damit ist auch diesmal gewährleistet, dass niemand Angst davon haben muss, dass sein Kind in der Zeit des Lockdowns nicht betreut wird.

Darüber hinaus kann die Schulleitung für die AHS-Oberstufe, die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen und Berufsschulen für einzelne Klassen oder Gruppen Ausnahmen von ortsungebundenem Unterricht anordnen, unter anderem für Leistungsfeststellungen, abschließende Prüfungen sowie um die Vorbereitung auf Leistungsfestellungen und abschließende Prüfungen durchzuführen. Es sind hier aber Vorkehrungen zu treffen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten (Staffelungen, Ausdünnung, Hygiene).

„Wir hoffen alle, dass ein Schulstart im Präsenzunterricht so bald wie möglich stattfinden kann. Wann das sein wird, wird sich aber erst in den nächsten Tagen herausstellen. Wir sind aber guter Dinge, dass auch der Schulstart im Distance-Learning zwar kein idealer aber ein guter und gelungener wird. Die Erfahrungen der letzten Monate haben uns hier sehr weit nach vorne gebracht“, so Teschl-Hofmeister und Heuras.