NÖ Landesgesundheitsagentur und NÖ Landeskriminalamt starten Zusammenarbeit

(v.l.n.r.): LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, NÖ Landespolizeidirektor Franz Popp und Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur Konrad Kogler im Universitätsklinikum St. Pölten (Bildquelle: Robert Herbst)
(v.l.n.r.): LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, NÖ Landespolizeidirektor Franz Popp und Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur Konrad Kogler im Universitätsklinikum St. Pölten (Bildquelle: Robert Herbst)

Aktuell raten die Ermittler zu erhöhter Vorsicht im Hinblick auf Trickbetrüger. Polizeiliche Informationen ab sofort auch über die Ambulanzmonitore der NÖ Kliniken. 

In zahlreichen niederösterreichischen Kliniken werden PatientInnen und BesucherInnen über spezielle Ambulanzmonitore mit wichtigen Informationen versorgt. Im Rahmen einer Kooperation mit der NÖ Exekutive werden nun regelmäßig auch Polizei-Mitteilungen und Empfehlungen der Ermittler über die Infoscreens ausgestrahlt. Aktuell steht etwa die verstärkte Tätigkeit von Trickbetrügern im Fokus: Kriminelle versuchen wieder vermehrt mit dem sogenannten „Polizeitrick“ gutgläubige BürgerInnen um ihr Erspartes zu bringen. Das NÖ Landeskriminalamt, Assistenzbereich Kriminalprävention, hat daher eine Informationskampagne gestartet, um die Bevölkerung zu sensibilisieren.

„Uns liegt nicht nur die Gesundheit der Bevölkerung am Herzen. Wir möchten mit dieser Kooperation auch unseren Beitrag zur Sicherheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher leisten“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

„In den Ambulanzen unserer Kliniken erreichen wir eine breite Zielgruppe und können die Informationen sehr einfach weitergeben“, ergänzt Mag. Mag.(FH) Konrad Kogler, Vorstand der NÖ LGA. „Wir legen in der NÖ Landesgesundheitsagentur auch großen Wert auf die organisationsübergreifende Zusammenarbeit und können uns so gemeinsam für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher einsetzen.“

„Wir freuen uns über die Unterstützung der NÖ Landesgesundheitsagentur. Wenn es um den Schutz der Bevölkerung geht, ist es uns ein großes Anliegen, über verschiedenste Wege Informationen an die Bevölkerung zu bringen. Durch die NÖ Kliniken wird uns ein weiterer wichtiger Informationskanal eröffnet“, bedankt sich Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA.