NÖ Familienpass bietet zahlreiche Ermäßigungen im Herbst

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Maximilian, Magdalena und Alexander (Bildquelle: Gerald Lechner)
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Maximilian, Magdalena und Alexander (Bildquelle: Gerald Lechner)

Rund 200.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher besitzen einen NÖ Familienpass und profitieren von den Ermäßigungen bei zahlreichen Familien-Ausflugszielen, im Handel, bei verschiedensten Dienstleistungsbetrieben und vielem mehr. „Die Familien in Niederösterreich sind uns wichtig und sie benötigen eine bestmögliche Unterstützung in zahlreichen Belangen. Mit dem kostenlosen NÖ Familienpass stellen wir ihnen einen starken Partner an die Seite, der bei rund 550 Partnerbetrieben in Niederösterreich und darüber hinaus finanzielle Vorteile und exklusive Möglichkeiten für die Inhaberinnen und Inhaber samt ihren Familien bietet“, führt Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister aus.

Am 4. September heißt es wieder „Laufen gegen Krebs“ beim 16. NÖ Frauenlauf in St. Pölten. Mit dem NÖ Familienpass gibt es die Startgebühr zum ermäßigten Tarif. Im Technischen Museum Wien schnappen sich alle, die den NÖ Familienpass zücken einen kostenlosen Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren und eine Ermäßigung auf die Jahreskarte. Am 11. September lädt der Tierpark Stadt Haag gemeinsam mit dem NÖ Familienpass zum Familientag ein. Kostengünstiger Eintritt und spannendes Rahmenprogramm für die ganze Familie inklusive. Klimaschonend fährt man mit der Bahn, und so fahren Familien mit dem NÖ Familienpass noch bis 11. September zum halben Preis mit der WESTBahn. „Zur Vorbereitung auf den baldigen Schulstart möchte ich Familien mit Schulkindern noch die Digitale NÖ Lernwerkstatt ans Herz legen. Es freut mich sehr, dass wir Familien mit einem NÖ Familienpass über diese Plattform eine kostenlose, persönliche Lernbegleitung im Ausmaß von acht Einheiten zur Verfügung stellen können“, so die Landesrätin. Die Beantragung erfolgt rasch und unbürokratisch auf www.noe-lernwerkstatt.digital.

„Der NÖ Familienpass kann übrigens auch von Tante und Onkel, Oma und Opa und anderen Bezugspersonen beantragt werden, die gerne Zeit mit den Kindern verbringen möchten. Es braucht dazu lediglich die Einverständniserklärung der Eltern oder Erziehungsberechtigten“, erklärt Teschl-Hofmeister und betont weiter: „Ich lade alle ein, die Vorteile und Highlights mit dem NÖ Familienpass zu nutzen und gemeinsame Zeit mit der Familie zu verbringen.“ Alle Informationen zur Anmeldung, zu den Partnerbetrieben, Highlights und Gutscheinen auf noe.familienpass.at.

Vorheriger ArtikelDer neue Subaru Forester im Test
Nächster ArtikelBöheimkirchen: Wohnhausanlage der NBG erreicht Dachgleiche