Mödling: WETgruppe unterstützt den FC Flyeralarm Admira

(v.l.n.r.): Patrick Pauli (Direktor Sponsoring & Marketing FC Flyeralarm Admira), Christian Rädler (Vorstandsvorsitzender WETgruppe) und Thomas Drabek (Geschäftsführer FC Flyeralarm Admira) freuen sich über die gelungene Kooperation (Bildquelle: FC Flyerlalarm Admira)
(v.l.n.r.): Patrick Pauli (Direktor Sponsoring & Marketing FC Flyeralarm Admira), Christian Rädler (Vorstandsvorsitzender WETgruppe) und Thomas Drabek (Geschäftsführer FC Flyeralarm Admira) freuen sich über die gelungene Kooperation (Bildquelle: FC Flyerlalarm Admira)

Die WETgruppe greift seinem Mödlinger Heimatverein mit einem Rückensponsoring unter die Arme und hilft den „Kickern“ bei der Suche nach der optimalen Wohnung.

Mit Herzblut bei der Sache: Dank der Kooperation zwischen der WETgruppe und dem FC Flyeralarm Admira nutzen zwei niederösterreichische Traditionsmarken ihre Synergien und stärken dadurch einander den Rücken.

Und das im wahrsten Sinn des Wortes. Denn: Ab sofort laufen die engagierten Vereinsspieler mit dem WETgruppe-Logo am Trikot dem Tor entgegen. Plus: Mit dieser Sponsoring-Aktion bleibt die WETgruppe ebenfalls am Ball und hat ab sofort auch virtuell und im Fernsehen ein Leiberl. Somit also eine Win-Win-Situation, die sich wohl auf die Markenbekanntheit des einen und den Tabellenplatz des anderen auswirken wird.

Daheim angekommen

Die WETgruppe begleitet den Traditionsverein, der auf eine 115 Jahre alte Geschichte zurückblickt. Als größter gemeinnütziger Wohnbauträger in Niederösterreich mit über 23.000 Wohneinheiten und rund 1.000 in Bau befindliche Wohneinheiten pro Jahr ist sich die WETgruppe ihrer sozialen Verantwortung bewusst und setzt u.a. auf junges und leistbares Wohnen. Daher wird sich die WETgruppe in Zukunft auch um das häusliche Wohlbefinden der Profis und Nachwuchsspieler kümmern bzw. bei der Suche nach den perfekten vier Wänden kompetent zur Seite stehen.

„Wir freuen uns, dass wir den FC Flyeralarm Admira als strategischer Wohnpartner unterstützen dürfen“, so Vorstandsvorsitzender Christian Rädler. Zudem ist es eine Rückkehr zu bekannten Wurzeln. „Mehr als 60 Jahre nach Baubeginn unserer Wohnungen in der Südstadt kehren wir dorthin zurück – und zwar als Partner der größten Fußball-Nachwuchsschmiede im Land“, ergänzt sein Partner Michael Kloibmüller. Als niederösterreichweit größter Bauträger setzt die WETgruppe auch auf junges Wohnen – dazu passt das Jugendengagement und die Werbe- wie Vorbildwirkung der Panther aus der Südstadt, sind sich das Vorstands-Duo einig.