Großriedenthal: WETgruppe errichtete 24 geförderte Wohnungen

(v.l.n.r.): Wolfgang Huber (Huber Buchberger Architekten), Manfred Schaufler (WETgruppe), Franz Kerndler (Sandler Bau) die neuen Mieter Thomas Steiner und Ines Maurer mit Kind, Doris Lintner (WETgruppe), LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Bürgermeister Franz Schneider und Dir. Christian Rädler (WETgruppe) bei der Schlüsselübergabe (Bildquelle: WETgruppe)

Die familienfreundliche Wohnungsanlage wurde am 25. Juni übergeben

In Großriedenthal (Bezirk Tulln) wurde am 25. Juni die Wohnhausanlage der WETgruppe in Niedrigenergiebauweise fertiggestellt. Sie wurde in ruhiger Siedlungslage in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum errichtet und beherbergt 24 geförderte Wohnungen in Größen zwischen 53 und 77 Quadratmeter. Diese verfügen im Erdgeschoss jeweils über eine Terrasse mit Eigengarten und in den Obergeschossen über Terrassen oder Loggien.

Für ein optimales Raumklima in den einzelnen Wohneinheiten sorgen kontrollierte Wohnraumlüftungen mit Wärmerückgewinnung. Die Räume sind mit Fußbodenheizungen ausgestattet und werden zentral mittels Pellets-Heizungsanlage beheizt; diese ist auch für die Warmwasserversorgung verantwortlich.

Die beschauliche Umgebung kann auf den abwechslungsreichen Wander- und Radwegen erkundet werden. Zudem gibt es vor Ort zahlreiche Angebote, seine Freizeit sportlich (z.B. Tennis- und Fußballvereine) und/oder kreativ (Musikkapelle, Kirchenchor) zu verbringen. Wer es urbaner möchte, ist mit dem Auto in 30 Minuten in Krems, Tulln oder in der Landeshauptstadt.

Für jeden Haushalt gibt es ein bis zwei PKW-Stellplätze im Freien und die Möglichkeit, Fahrräder und/oder Kinderwägen in einem Abstellraum zu deponieren.

Infos zu freien Wohnungen und weiteren aktuellen Bauvorhaben der WETgruppe  finden Sie unter www.wet.at