12 Wandertipps mit Kids in Niederösterreich

12 Tipps für Wandern mit Kids in Niederösterreich
12 Tipps für Wandern mit Kids in Niederösterreich (Bildquelle: Reinhard Resch)

In Niederösterreich wird kleinen und großen Wanderern nicht langweilig: Saftige Almwiesen, traumhafte Bergpanoramen, kühle Kellergassen und schattige Waldwege bieten genug Abwechslung und bei den vielen Erlebniswegen mit interaktiven Stationen für Kindern wird Wissen spielerisch vermittelt.

„Wandern in Niederösterreich ist für Familien besonders attraktiv und abwechslungsreich. Wir haben ganz viele Themen- und Erlebniswanderwege mit tollen Ausblicken, lustigen Erlebnis- und Mitmach-Stationen. Spannende Ausflugsziele am Weg warten darauf entdeckt zu werden. Ob mehrtägiger Wanderurlaub oder Tagesausflug, Niederösterreich ist das ideale Ziel für wanderbegeisterte Familien“, ist Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung überzeugt.

Waldexpedition für Wirbelwinde (Wiener Alpen)

Die Waldexpedition für Wirbelwinde in Mönichkirchen am Wechsel verspricht eine spielerische Walderkundung für die ganze Familie. Gestartet wird mit einem Kurzvideo vom Waldpädagogen, der die Route und die kommenden Aufgaben und Rätsel am Weg erklärt. Werden alle Rätsel gelöst und die richtigen Bockerl gesammelt, dürfen sich kleine und große Entdecker beim Dorfbäcker eine leckere Überraschung abholen.

Buchbares Angebot (von Juli bis Mitte September): www.wieneralpen.at/waldexpedition/o-waldexpedition

Auf den Spuren der Kellerkatze sein (Weinviertel)

24 Stationen gibt es am Kellerkatzenweg in der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn zu entdecken. Begleitet wird man dabei vom Leitmotiv: der Weinviertler Kellerkatze, die von der Entwicklung der Kellergassen erzählt.

Buchbares Angebot (von April bis Anfang November): www.weinviertel.at/o-auf-den-spuren-der-kellerkatze

 Wandern am Teddybärentrail (Waldviertel)

Der Teddybärentrail in Arbesbach startet und endet beim Badeteich Arbesbach. Unterwegs gibt es Fitnessparcours, einen Sensorik- und den Bienen-Themenweg zu entdecken und natürlich wartet auch der BÄRENWALD Arbesbach mit seinen Bären darauf entdeckt zu werden!

Tipp: Mit der Niederösterreich-CARD gibt es freien Eintritt!

Buchbares Angebot (Mai bis Ende Oktober): www.waldviertel.at/angebote/o-braunbaeren-erleben oder (ganzjährig) www.waldviertel.at/angebote/o-auszeit-und-genuss-am-baerentrail

Auf der SILENTIUM unterwegs (Donauregion)

VIA.SILENTIUM ist einer von fünf Rundwanderwegen der VIA.CARNUNTUM und wie geschaffen für Familien, Naturliebhaber und Ruhesuchende! Neben spannenden Geschichten zu Maria Theresia und Kaiser Franz Joseph warten Highlights wie die Ruine Scharfeneck, die Franz-Josefs-Warte oder DIE WÜSTE Mannersdorf. Eine kostenlose App erzählt Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten am Weg.

Buchbares Angebot (von Ende März bis Mitte November): www.donau.com/de/donau-niederoesterreich/imxoffer/angebot/salvete-seid-gegruesst-wanderer-der-viacarnuntum/21f8a022d452d16b019bc0c557c95dcc/

Wandern im Naturpark Sparbach (Wienerwald)

Bei einer Wanderung im Naturpark Sparbach gibt es viele Tiere zu beobachten. Auch drei Ruinen bieten einen Schauplatz für allerhand Ritterspiele. Der Naturspielplatz, das Naturparkhaus und viele Waldstationen machen den Ausflug komplett.

Tipp: Mit der Niederösterreich-CARD gibt es freien Eintritt!

Naturpark Ötscher-Tormäuer (Mostviertel)

Im Naturpark Ötscher-Tormäuer gibt es kinderfreundliche Wanderrouten. Wie beispielsweise der Abschnitt Eibenboden bis Trefflingfall (und retour). Entlang der Erlauf wandert man gemütlich durch einen romantischen Schluchtwald bis zum Trefflingfall.

Erlebnisweg Coronas Ameisenpfad (Wiener Alpen)

Auf 2,5 Kilometern befinden sich 15 Erlebnisstationen, die das Leben der Ameise, der „Königin des Waldes“ veranschaulicht. Am höchsten Punkt des Weges angelangt, warten ein Speicher-Teich, Sonnenliegen und Bänke zum Ausruhen ein. Start und Ziel der Wanderung ist der Gasthof Orthof, wo auch die Sommerrodelbahn „Alpine Coaster“ startet.

Tipp: Mit der Niederösterreich-CARD fährt man einmal kostenlos mit der Sommerrodelbahn!

Wandern im Naturpark Leiser Berge (Weinviertel)

Im Naturpark Leiser Berge gibt es nicht nur für Kids viel zu erleben. In jeder Jahreszeit bietet sich den Betrachtern eine vielfältige Landschaft. Nicht verpassen sollte man die Aussichtswarte am Oberleiser Berg, von wo aus man einen besonderen Ausblick genießt. Für Kinder gibt es neben verschiedenen Wanderrouten auch tierische Einblicke zu gewinnen, zum Beispiel im Wildpark Ernstbrunn, dem Wolf Science Center oder dem Alpaka Freizeitpark Grafensulz.

Den Nebelstein Erlebnis-Wanderweg entdecken (Waldviertel)

Spielerisch meistern Familien den Nebelstein Erlebnis-Wanderweg. Auf 11 Kilometern gibt es sechs neu errichtete Stationen, die sich mit „Klassikern“ des Waldviertels beschäftigen: Holz, Stein, Moor und Waldtiere. Am Gipfel warten neben einem beeindruckenden Panoramas von der neu gestalteten Plattform aus, auch heimische Köstlichkeiten auf der Nebensteinhütte darauf entdeckt zu werden.

Buchbares Angebot (von April bis Ende Oktober): www.waldviertel.at/wandern-zertifizierte-wanderwege/o-wandern-am-nebelstein

Die Marillenmeile erwandern (Donauregion)

Kurze Wege durch schöne Marillengärten, vorbei an Marillenbaubetrieben machen die Marillenmeile in Rossatz-Arnsdorf zu etwas ganz Besonderem für Familien. Unterwegs kann man bei den heimischen Obstbaubetrieben auch Frischobst oder die veredelten Marillenprodukte erwerben.

Den Erlebnisweg Peilstein entdecken (Wienerwald)

Entlang des Erlebniswegs Peilstein gibt es interessante Fakten zum Klettern zu erfahren. Zahlreiche Bewegungsstationen sorgen dafür, dass auch kleinen Wanderern nicht langweilig wird. Ebenso für Kinder interessant: Ein Sammelpass zum Stempeln!

Eine Tour durch die Erlebniswelt Mendlingtal machen (Mostviertel)

Auf den Holzweg begeben sich Familien in der Erlebniswelt Mendlingtal. Für Groß und Klein interessant: Hier gibt es die letzte funktionierende Holztriftanlage Mitteleuropas. Einmal im Monat kann man diesem Spektakel bei einer Schautriftvorführung zusehen. Zu erkunden gibt es außerdem das ehemalige Schmiedegesellenhaus, wo das Leben der Schmiedegesellen und ihrer Familien dargestellt wird. Entweder man begibt sich beim Hammerherrenhaus angekommen, wieder auf den Rückweg, oder man lässt sich vom Mendlingtal-Taxi retour bringen.

Tipp: Mit der Niederösterreich-CARD gibt es freien Eintritt!

Weitere Touren-Tipps für kleine Wanderer und kinderwagengerechte Wanderwege: www.niederoesterreich.at/wandertipps-fuer-kinder