Sonnentor präsentiert neue Latte-Linie

Die neue Latte-Linie von Sonnentor (Bildquelle: Sonnentor)
Die neue Latte-Linie von Sonnentor (Bildquelle: Sonnentor)

Kurkuma Latte ist bereits ein echtes Trend-Getränk. Ab Januar 2018 bekommt die „goldene Milch“ Verstärkung. Der pinke Rote Beete Latte und der grün schimmernde Kardamom Latte vervollständigen das aufregend köstliche Farbenspiel. Bereits 1 Teelöffel, eingerührt in warmer (Pflanzen-)Milch, bezaubert die Sinne. Ob Pink zum Frühstück für mehr Power, Grün als Muntermacher am Nachmittag oder Gelb um im Körper mehr Wohlbefinden zu spüren, diese Gewürzmischungen sind für Latte-Fans ein Muss.

Tipp für die Zubereitung: 
Die Lattes lassen sich mit jeder Art von Milch zubereiten. Besonders gut geeignet zum Aufschäumen sind Kuhmilch und Hafermilch. Die Mischungen werden mit etwas (Pflanzen-)Milch angerührt, mit der restlichen Milch vermischt und erwärmt. Nach Belieben süßen und zu jeder Tageszeit genießen!

Die neuen Latte-Mischungen von SONNENTOR gibt es ab sofort im Bio-Fachhandel, in allen SONNENTOR Geschäften und im SONNENTOR Online-Shop.

Pinke Power
Rote Beete Latte

(Bildquelle: Sonnentor)
(Bildquelle: Sonnentor)

Alle, die es gerne bunt mögen, werden die Rote Beete Latte Mischung lieben! Die purpurrote Knolle verleiht dem Trendgetränk seine knallpinke Farbe. Feinste Gewürze runden die natürliche Süße der Roten Beete ab und verleihen ihm eine feine orientalische Note.  Im Gegensatz zur Roten Beete als Gemüse, ist das getrocknete Pulver herrlich süß. Rote Rüben enthalten viel Vitamin B, Eisen, Kalium, Folsäure und bescheren dem Körper einen Energieschub.

Tipp: Überraschen Sie Ihre Gäste mit pinken Desserts, die ihre Herzen höher schlagen lassen. Rezept-Tipp siehe unten!
Dose 70 g / UVP € 6,49

Für Aufgeweckte
Kardamom Latte

(Bildquelle: Sonnentor)
(Bildquelle: Sonnentor)

Genau die richtige Mischung für aufgeweckte Geister und alle die es werden möchten. Der Latte sorgt für einen schwungvollen Kickstart am frühen Morgen oder beim Nachmittagstief. Als Snack zwischendurch, statt oder in Kombination mit Espresso oder als Zutat beim Backen und Kochen ist er ebenso eine wahre Freude. Geschmacklich ganz wunderbar würzig bringt er Gedanken in die Gänge!

Dose 45 g / UVP € 6,49

 

Immun Antrieb
Kurkuma Latte

(Bildquelle: Sonnentor)
(Bildquelle: Sonnentor)

So alt wie die Ayurvedische Lehre, ist das Wissen über die besonderen Inhaltsstoffe von Kurkuma – und genauso lange gibt es sie schon, die „goldene Milch“. Heute als „Kurkuma Latte“ bekannt, besticht das goldgelbe Trendgetränk durch die sonnige Farbe. Das Heißgetränk durftet herrlich süßlich nach Vanille und wunderbar würzig nach feinem Zimt. Ob am Morgen oder am Nachmittag – einfach wohltuend gut.

Dose 60 g / UVP € 6,49

 

So kommt Farbe in die Küche
Pinke Power Schokokuchen

ZUTATEN für 1 Blech:

Pinke Power Schokokuchen (Bildquelle: Sonnentor)
Pinke Power Schokokuchen (Bildquelle: Sonnentor)

200 g Schokolade 70%, 100 g Kokosöl, 300 g Rote Beete,
gekocht, 3 Eier, 6 EL Honig, 100 ml Mandelmilch, 3 EL Kakaopulver, 2 TL Rote Beete Latte, 1 Prise Salz, 30 g Kokosmehl, 1 TL Backpulver, 100 g geriebene Mandeln, 80 g Mandeln (gehackt);

GLASUR:
Creme einer Kokosmilch-Dose, 1 TL Kokosblütenzucker, 2 TL Rote Beete Latte, 2 EL Alles Liebe Gewürzblütenmischung für die
Deko.

ZUBEREITUNG:
Backofen auf 180°C Umluft (200° C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die Hälfte der Schokolade klein hacken. Die andere Hälfte der Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Kokosöl untermischen und alles gut verrühren. Gekochte Rote Rüben mit einer Küchenmaschine oder einem Stabmixer pürieren und mit Eier, Honig, Rote Beete Latte, Mandelmilch, Kakaopulver und einer Prise Salz vermengen. Kokosmehl, Backpulver, geriebene Mandeln, gehackte Mandeln und gehackte Schokolade zu
der Masse geben und alles mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät gut vermengen. Masse in eine Kuchenform geben und im vorgeheizten Ofen für ca. 30-40 Minuten backen. In der Zwischenzeit aus der Creme der Kokosmilch eine Glasur aus Kokosblütenzucker und Rote Beete Latte machen.Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann samt Backpapier aus der Form nehmen. Kuchen mit dem Frosting bestreichen und mit Alles Liebe Gewürzblütenmischung dekoriert servieren.

Kochtipp: Der Kuchen wird eher herb und nicht sehr süß. Wenn
man es lieber süß möchte, einfach die Honigmenge erhöhen – im
Verhältnis aber auch das Kokosmehl. Anstatt Honig, könnte man
auch Ahorn- oder Agavensirup verwenden. Falls die Masse nicht
flüssig genug ist, einfach ein wenig Milch hinzugießen.