„Wir für Bienen“: NÖ Landesgesundheitsagentur ist neuer Partner

(v.l.n.r.): LH-Stv. Stephan Pernkopf und Helmut Krenn, Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur freuen sich über eine erfolgreiche Kooperation (Bildquelle: NLK Reinberger)
(v.l.n.r.): LH-Stv. Stephan Pernkopf und Helmut Krenn, Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur freuen sich über eine erfolgreiche Kooperation (Bildquelle: NLK Reinberger)

Mit der NÖ Landesgesundheitsagentur hat die beliebte Landesinitiative „Wir für Bienen“ einen weiteren Partner gefunden. Viele der 600 Wildbienenarten, die in Niederösterreich beheimatet sind, haben nun vor der Landesgesundheitsagentur ein weiteres Bienenplatzerl. „Bienen und andere Insekten sind dafür verantwortlich, dass unser Naturland Niederösterreich jedes Jahr erblüht. Wir wollen ihnen bei uns eine gute Heimat geben, deswegen ist nun auch die Landesgesundheitsagentur ein weiterer Partner für unsere Kampagne“, freut sich LH.-Stv, Stephan Pernkopf.

Landesgesundheitsagentur bietet neues Bienenplatzerl

Blumen die über das ganze Jahr lang blühen, sowie Informationstafeln schmücken ab jetzt den Grünstreifen vor dem Gebäude der Landesgesundheitsagentur und bieten vielen Insekten Nahrung und Schutz. Die „Wir für Bienen“-Informationstafeln sollen über die heimischen Pflanzen informieren und Bewusstsein für die Nützlinge schaffen. „Es freut mich, wenn wir als Landesgesundheitsagentur Wildbienen Heimat geben können. Auf das Bienenplatzerl sollen in Zukunft weitere bei den Kliniken und Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren folgen“, so Helmut Krenn, Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur.

 „Wir für Bienen“         

Im vergangenen Jahr haben die Bäuerinnen und Bauern 2.500 „Wir für Bienen“-Feldtafeln aufgestellt. Durch die Unterstützung von Gemeinden und Privaten konnten zudem zusätzlich weitere 400.000 m² Blühwiesen als Futterquellen für Bienen angelegt werden. Und im Zuge eines Projektwettbewerbs der Landjugend Niederösterreich konnten 600 Nützlingshotels für Bienen und verschiedene Insektenarten gebaut werden. Ziel ist es, ein möglichst gutes Biotopverbundsystem in Niederösterreich zu schaffen und so das Naturland Nummer eins zu bleiben. Dazu werden Synergien zwischen Landwirtschaft, Gemeinden, Jägerschaft, Gesundheit, Naturschutz-Organisationen uvm. gesucht und genutzt.

Auf der Website www.wir-fuer-bienen.at finden Interessierte weitere Informationen zum Thema.