Wien freut sich auf erste Camping- und Outdoor-Messe

Camping und Outdoor sind die ganz großen Reisetrends. Im Oktober lässt sich das dazu passende Event-Format erstmals in der Bundeshauptstadt erleben
Camping und Outdoor sind die ganz großen Reisetrends. Im Oktober lässt sich das dazu passende Event-Format erstmals in der Bundeshauptstadt erleben (Bildquelle: mmotors - Johannes Mautner Markhof)

Vom 2. bis zum 4. Oktober 2020 ist Wien die europäische Camping – und Outdoor-Metropole, der Treffpunkt für Reisende aus aller Welt und Austragungsort eines ganz speziellen Reisefestivals. Mit der erstmals stattfindenden CAMPA WIEN geht es rein ins Grüne ‒ aber nicht raus aus der Stadt. Das gibt es nur in Wien, mitten im Prater, am Gelände der Trabrennbahn Krieau.

Diese einzigartige Location bietet die für Wien typische Mischung aus Tradition und Moderne ‒ und somit ideale Möglichkeiten für ein Reisefestival, wie es Österreich noch nie gesehen hat. Die CAMPA WIEN geht dabei inmitten eines Einzugsgebietes von vier Millionen Menschen auf die Wünsche und Bedürfnisse von Individualreisenden ein, und ist gleichzeitig mit jedem erdenklichen Verkehrsmittel gut erreichbar: Mit dem Auto (großes Parkplatzangebot) genauso wie mit der U-Bahn (Station direkt an der Location).

Die CAMPA WIEN versteht sich als eine Camping- und Outdoor-Messe für Menschen, die gerne mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sind. Sei es mit einem Van, einem ausgebauten Bus, dem Wohnmobil, oder auch mit Pick-up oder Pkw samt Dachzelt. Wohin die Reise gehen soll, spielt keine Rolle ‒ Hauptsache sie geht los!

Die CAMPA WIEN ist aber mehr als nur eine Camping-Messe, sie ist auch Plattform für den persönlichen Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und vereint dabei alle Reisewelten. So gelang es bereits im Vorfeld, „Globetrotter Rodeo‟-Veranstalter Stefan Maier mit drei vom Erzberg bekannten Elementen ‒ Vorträge, Messe und Reisetreffen ‒ ins Boot zu holen. Auf diese Weise wird es möglich, das Flair dieses international geschätzten Globetrotter-Events erstmals mitten in Wien erlebbar zu machen. Das freut nicht nur die Camping-Community, sondern auch Hersteller, Fahrzeugausbau-Spezialisten und Zubehör-Händler aus ganz Europa, die bei der Premierenveranstaltung in Wien dabei sein werden.

Hinter der CAMPA WIEN steht die Event Company mit den beiden Geschäftsführern Martin Friedl und Chris Temper. Sie zählt seit fast 30 Jahren zu den größten heimischen Event-Agenturen. Jährlich wiederkehrende Highlights sind unter anderem das Bike Festival (100.000 Besucher) und der Steiermark-Frühling (160.000 Besucher) am Wiener Rathausplatz sowie das Erntedankfest (120.000 Besucher) im Augarten.

Veranstalter Martin Friedl: „Camping und Outdoor sind die ganz großen Reisetrends. Messen zu dem Thema waren bisher hunderte Kilometer von Wien entfernt. Dieses Vakuum wollen wir füllen und haben uns entschlossen, ein großes Reisefestival für die Camper-Community hier in Wien auf die Beine zu stellen. Schon die allerersten Reaktionen geben uns recht, so eine Camping-Messe hat im Osten Österreichs offenbar wirklich gefehlt!“