WETgruppe unterstützt bis 2022/23 seinen Mödlinger Heimatverein

(v.l.n.r.): Thomas Drabek (Geschäftsführer FC Flyeralarm Admira), Christian Rädler (Vorstandsvorsitzender WETgruppe) und Patrick Pauli (Direktor Sponsoring & Marketing FC Flyeralarm Admira) freuen sich über die Verlängerung des Sponsorvertrages (Bildquelle: FC Flyerlalarm Admira)
(v.l.n.r.): Thomas Drabek (Geschäftsführer FC Flyeralarm Admira), Christian Rädler (Vorstandsvorsitzender WETgruppe) und Patrick Pauli (Direktor Sponsoring & Marketing FC Flyeralarm Admira) freuen sich über die Verlängerung des Sponsorvertrages (Bildquelle: FC Flyerlalarm Admira)

Die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der WETgruppe und seinem Mödlinger Heimatverein FC Flyeralarm Admira läuft weiter. Der Sponsoring-Vertrag mit den erfolgreichen „Kickern“ wurde nun bis 2022/2023 verlängert. Plus: Rekord-Teamspieler Andreas Herzog konnte als neuer Cheftrainer gewonnen werden.

Ende 2020 fiel der Startschuss für die Kooperation zwischen der WETgruppe und dem FC Flyeralarm Admira. Die engagierten Vereinsspieler liefen mit dem WETgruppe-Logo am Trikot dem Tor entgegen und sorgten dafür, dass Niederösterreichs größter gemeinnütziger Bauträger auch virtuell und im Fernsehen „ein Leiberl“ hatte.

Knapp ein dreiviertel Jahr später sind sich die beiden Traditionsmarken einig: Die tolle Zusammenarbeit muss bestehen bleiben – der Sponsorvertrag geht daher bis 2022/2023 in die Verlängerung. „Wir freuen uns, dass unsere „Kicker“ den Klassenerhalt geschafft haben und mit unserem Logo am Rücken am Ball bleiben“, so Vorstandsvorsitzender Christian Rädler. „Herzliche Gratulation an unseren Partner, die Nummer 1 am Platz. Wir drücken den „Panthern“ aus der Südstadt auch für die nächste Saison die Daumen und sind stolz, einen solchen Top-Fußballclub unterstützen zu dürfen.“

„Auch wir freuen uns, dass wir bereits jetzt für zwei weitere Jahre mit der WETgruppe verlängern konnten. Die Partnerschaft verläuft seit Beginn sehr erfolgreich und wird nun noch weiter vertieft. Mit der prominenten Fläche auf dem Rücken unserer „Kicker“, bieten wir unserem Partner die optimale Bühne. Auch der eine oder andere WETgruppe-Mieter wird eine positive Überraschung erleben“, so Geschäftsführer Thomas Drabek.

Krönung am Rasen: Rekord-Teamspieler Andreas Herzog (52) kehrt als neuer Cheftrainer – mit einem langfristigen Vertrag in der Tasche – zurück in seine Heimat und zurück zu seinen Wurzeln. Schließlich startete der ehemalige Werder- und Bayern-Legionär im Nachwuchs der Südstädter, ehe er den Sprung zu Rapid vollzog. Andreas Herzogs Fokus wird zukünftig ganz klar auf Nachwuchs-Arbeit liegen.

Damit schwingt der neue Fußball-Boss auf einer Wellenlänge mit der WETgruppe, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst ist und daher nicht zuletzt auf junges und leistbares Wohnen setzt. Die WETgruppe wird sich als strategischer Wohnpartner weiterhin um das häusliche Wohlbefinden der Profis und Nachwuchsspieler kümmern bzw. bei der Suche nach den perfekten vier Wänden kompetent zur Seite stehen.