St. Pölten: VPNÖ für ein sauberes Frequency

VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Bundesrat Florian Krumböck präsentieren die Initiative für ein sauberes Frequency (Bildquelle: VPNÖ)
VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Bundesrat Florian Krumböck präsentieren die Initiative für ein sauberes Frequency (Bildquelle: VPNÖ)

VPNÖ-Ebner/Krumböck: „Wer feiern kann, soll auch seine Müllsäcke mit nach Hause nehmen“

„Gut, dass nach zwei Jahren Pause das Frequency endlich wieder stattfinden kann. Ein Festival, das seit mehr als 10 Jahren nicht mehr aus St. Pölten wegzudenken ist“, betonen VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Bundesrat Florian Krumböck unisono und führen weiter aus: „Zehntausende Besucherinnen und Besucher kommen in den nächsten Tagen nach Niederösterreich. Um sie dabei zu unterstützen, das Festival- und Campinggelände aufgeräumt zu hinterlassen, verteilen wir kostenlose Müllsäcke rund ums Frequency – denn wer feiern kann, soll seine Müllsäcke auch mit nach Hause nehmen. Wir verteilen aber auch Erfrischungsgetränke als Stärkung für die Festivalgäste – wir wünschen allen viel Spaß und Freude bei ihrem Aufenthalt in Niederösterreich.“

„Mit dieser Aktion wollen wir dabei unterstützen, die Belastung für Anrainerinnen und Anrainer sowie für die Umwelt möglichst gering zu halten. Viele Besucherinnen und Besucher nehmen hunderte Kilometer auf sich, um nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler anzusehen – aber auch, um das besondere Flair des Frequency in St. Pölten, mit Traisen und viel Grün rundum, zu genießen. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen wir alle zusammenhelfen“, so Ebner.

„Für St. Pölten ist das Frequency nicht mehr wegzudenken – schön, dass wir heuer wieder Festivalbesucherinnen und -besucher begrüßen können. Die St. Pöltnerinnen und St. Pöltner sind sehr gastfreundlich, erwarten sich aber auch einen respektvollen Umgang mit Umwelt und Natur rund um das Festivalgelände. Es geht sozusagen um ein gutes Miteinander und genau dabei unterstützen wir als Volkspartei“, unterstreicht Krumböck.

Vorheriger ArtikelTest: Peugeot 3008 Plug-In-Hybrid4
Nächster ArtikelVolkspartei NÖ zieht Halbzeitbilanz zu den Gemeindewahlen 2020