NÖ Tourismus weiter auf Erfolgskurs

Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung
Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung (Bildquelle: Niederösterreich-Werbung / Julia Schärdel)

Die aktuelle Oktober-Hochrechnung der Statistik Austria ist da − und sorgt für Freudenstimmung bei Niederösterreichs Touristikern. Mit knapp 670.000 Nächtigungen befindet sich Niederösterreich weiter auf Erfolgskurs. Äußerst positiv ist auch die Sommerbilanz.

Ungewöhnlich milde Temperaturen und das hervorragende Angebot für Rad- oder Wanderausflüge, Erholungs- und Gesundheitsurlaube sowie für Geschäftsreisende machten es möglich: Die Erfolgsserie in Niederösterreichs Tourismus geht weiter.

Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav erklärt: „Die Hochrechnung der Statistik Austria zeigt für den Oktober mit 669.300 Nächtigungen ein Plus von 4,9 % − oder plus 31.400 Nächtigungen − und sorgt zudem für das beste Nächtigungsergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen. Der vielgerühmte ‚Goldene Herbst‘ schlägt sich also auch in unseren Gästebüchern und Umsatzzahlen nieder, und das ist gut so! Mit 291.400 ist auch die Zahl der Ankünfte im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 8,9% gestiegen, damit liegen wir im Bundesländervergleich ganz weit vorne.“

Zuwachs bei Auslands- und Inlandsgästen

Mehr als die Hälfte der Gäste in Niederösterreich kommt aus dem Inland. Die Strategie, vor allem Nah- und Nachbarmärkte gezielt zu bearbeiten, hat sich also bewährt.
Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung: „Der Weinherbst mit zahlreichen Veranstaltungen in ganz Niederösterreich, das gute Wetter und die schöne Landschaft, die gemütlichen Wirtshäuser haben sicher ihren Beitrag zu diesem guten Oktober-Ergebnis geleistet. Mit Kellergassen-Advent im Weinviertel, der ‚Flammenden Weihnacht‘ im Mostviertel, bei den Kursen der Waldviertler Handwerksbetriebe, einer kuscheligen Auszeit in den Wiener Alpen, dem Wachauer Adventzauber am Donauufer oder gemütlichen Lama-Wanderungen im Wienerwald wird auch die Vorweihnachtszeit sehr stimmungsvoll. Und dann geht’s auf in einen sportlich-aktiven Winterurlaub! Lohnende Urlaubs- und Ausflugsziele gibt es bei uns wirklich zur Genüge!“

Beste Sommerbilanz seit Aufzeichnungsbeginn

Das Sommerhalbjahr 2019, das rechnerisch von Mai bis Oktober dauert, hat aus touristischer Sicht ein weiteres Top-Ergebnis geliefert: Über 4,7 Millionen Nächtigungen ergeben ein Plus von 4,2 % im Vergleich zum Sommer 2018. Bei den Ankünften zeigt sich das Bild ganz ähnlich. Über 2 Millionen Ankünfte bedeuten ein sattes Plus von 7,2% (+ 136.600 Ankünfte). „Klare Luft mit herrlicher Aussicht in die Berge, erfrischender Badespaß in sauberen Seen und nicht zuletzt das reiche Kultur- und Veranstaltungsprogramm auch in den Sommermonaten haben viele in- und ausländische Gäste ins ‚Land für Genießer‘ gelockt“, betont Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.