NÖ Landesgesundheitsagentur bedankt sich bei Ehrenamtlichen

(v.l.n.r.): NÖ LGA Vorstand Konrad Kogler, NÖ LGA Bereich Ehrenamt Andrea Bauer, Ehrenamtliche Andrea Arnhold im PBZ Bad Vöslau, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Ehrenamtlicher Josef Binder im PBZ Baden
(v.l.n.r.): NÖ LGA Vorstand Konrad Kogler, NÖ LGA Bereich Ehrenamt Andrea Bauer, Ehrenamtliche Andrea Arnhold im PBZ Bad Vöslau, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Ehrenamtlicher Josef Binder im PBZ Baden (Bildquelle: NÖ LGA / Robert Herbst)

Vor über 25 Jahren wurden erstmals ehrenamtliche Teams in den NÖ Pflegezentren zur Unterstützung für die MitarbeiterInnen eingesetzt. Bis heute leisten die über tausend Freiwilligen in den Pflegezentren der NÖ LGA einen unverzichtbaren Beitrag in ihrer Freizeit. Genau dafür wurde ein großes Dankeschön im Rahmen der 25-Jahr-Feier an alle Ehrenamtlichen ausgesprochen.

Vor allem in den letzten beiden Jahren war durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schutzmaßnahmen der Besuch durch Ehrenamtliche oft nicht in der gewohnten Form möglich. Trotzdem standen die Freiwilligen der NÖ Landesgesundheitsagentur in engem Kontakt mit den Pflegezentren und den BewohnerInnen. „Das ist ein unverzichtbarer Beitrag, den Menschen in ihrer Freizeit leisten und wofür wir uns herzlich bedanken möchten“, betont Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister beim 25 Jahre Ehrenamt-Fest. „Wir bedanken uns heute bei allen Freiwilligen, feiern das Ehrenamt und all jene, die sich engagieren. Heute dürfen wir ihnen unsere Wertschätzung und Anerkennung zeigen und uns für ihre unermüdliche Arbeit bedanken. Und nicht nur in der NÖ LGA engagieren sich Ehrenamtliche, sondern in ganz Niederösterreich sind es mehrere hunderttausend Freiwillige, die bei über 23.000 Vereinen aktiv sind und etwa 200 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr leisten, von Kultur und Sport über Bildung bis hin zu Sozialem und Gesundheit. Dass wir in Niederösterreich ein derart starkes Rückgrat für unsere Gemeinschaft haben, ist etwas, auf das wir stolz sein können“, betont Teschl-Hofmeister.

In der NÖ LGA sind die Ehrenamtlichen zu Spitzenzeiten rund 240.000 Stunden im Einsatz und stehen nicht nur für BewohnerInnen bei Einzelgesprächen oder gemeinsamen Spaziergängen zur Verfügung, sondern sind auch eine große Hilfe bei

Gruppenaktivitäten, Outdoor-Aktivitäten oder bei der Organisation. „Durch die Zeit, die sie schenken, schenken sie vielen Menschen ein gesteigertes Maß an Lebensqualität. Sie schenken ihnen Normalität, Ablenkung und Freude in ihrem Alltag. Sie nehmen sich Zeit für die Geschichten, die Sorgen und die Anliegen anderer Menschen. Das ist eines der höchsten Güter unserer Gemeinschaft“, erklärt Teschl-Hofmeister.

„Unser und mein Anspruch ist es, die Gesundheits- und Pflegeversorgung in Niederösterreich jeden Tag noch ein Stück besser zu machen und damit allen Regionen Sicherheit und Zukunft zu garantieren. Eine unersetzliche und wichtige Säule sind dabei unsere Ehrenamtlichen, denn dank ihres Engagements und Einsatzes leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels – und dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken“, so NÖ LGA Vorstand Konrad Kogler.

Auf der Ehrenamt-Webseite (http://ehrenamt.noe-lga.at) finden Interessierte verschiedenste Angebote zur Mitarbeit. Jeder der sich engagieren möchte, kann sich bei den Pflege-Betreuungs- und Förderzentren melden. An jedem Standort gibt es Verantwortliche für das freiwillige Engagement.

Vorheriger ArtikelSubaru: 50 Jahre Allradantrieb
Nächster ArtikelVolkspartei Niederösterreich präsentiert Bilanz zur „Ideentour“