Landesrat Jochen Danninger unterwegs in der Tourismusdestination Mitterbach am Erlaufsee

(v.l.n.r.): der Wirt vom Baltzplatzerl Martin Krcal, Tourismuslandesrat Jochen Danninger, der Mitterbacher Vize-Bürgermeister Gerhard Span, der Bürgermeister von Mitterbach Thomas Teubenbacher, Robert Karner von R&R Residenzen und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki
(v.l.n.r.): der Wirt vom Baltzplatzerl Martin Krcal, Tourismuslandesrat Jochen Danninger, der Mitterbacher Vize-Bürgermeister Gerhard Span, der Bürgermeister von Mitterbach Thomas Teubenbacher, Robert Karner von R&R Residenzen und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki (Bildquelle: Erich Marschik)

Die Gemeinde Mitterbach am Erlaufsee steht mit ihren zahlreichen touristischen Angeboten bei den Gästen hoch im Kurs. Tourismuslandesrat Jochen Danninger stattete der Tourismusdestination einen Besuch vor Ort ab und informierte sich über die Lage der Tourismusbetriebe in der Region.

„Urlaub 2020 bedeutet vor allem Urlaub im eigenen Land und besonders viele Gäste entdecken dabei das Wandern für sich. Mitterbach am Erlaufsee ist dank der wunderbaren Natur und den vielen touristischen Highlights bei den Besucherinnen und Besuchern besonders beliebt – die Region erlebt zur Zeit einen regelrechten Boom, der sich in den kommenden Wochen sicher noch verstärken wird, denn Herbstzeit ist Wanderzeit“, zeigte sich Tourismuslandesrat Jochen Danninger bei seinem Besuch vor Ort überzeugt.

Auf dem Programm standen s’Balzplatzerl, eine urige Hütte direkt bei der Gemeindealpe-Mittelstation und das Terzerhaus auf 1.626 m Seehöhe. Außerdem testete Landesrat Danninger ein weiteres Highlight auf der Gemeindealpe: die Mountaincarts, mit denen man die 4,6km lange Strecke von der Mittelstation ins Tal kurvt.

Weitere Stationen waren das im Ortskern von Mitterbach gelegene R&R Residenzen Hotel Mitterbach sowie das DorfResort Mitterbach, die zentrale Rezeption im Ortszentrum mit sieben Mitgliedsbetrieben – vom gemütlichen Privatzimmer bis hin zum luxuriösen Appartement auf 5-Sterne-Niveau.

Die zentrale Schnittstelle im DorfResort ist die DorfRezeption, die als Drehscheibe für Buchungen, Information sowie Schlüsselaus- und -rückgabe dient. Entwickelt wurde das Kooperationsprojekt, das bereits seit 2015 erfolgreich umgesetzt wird, von ecoplus in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Mitterbach.

Durch die Vielfalt an Beherbergungsbetrieben und Freizeitpartnern organisieren die Mitarbeiterinnen der DorfRezeption für die Gäste nicht nur die individuell perfekte Unterkunft, sondern auch das passende Rahmenprogramm für einen erholsamen Urlaub.

„Ziel war und ist es, kleine Betriebe zu vernetzen, Synergien zu nutzen und die Betriebe durch ein gemeinsames Marketing professionell zu vermarkten. Dadurch wird nicht nur Mitterbach zusätzlich belebt und aufgewertet, sondern die Wertschöpfung in der gesamten Region gesteigert“, so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.