Freitag, 3. Februar 2023

Verlässlich, kompetent, unkompliziert…

Ford Österreich steigert Marktanteil

Die Ford Motor Company (Austria) beweist erneut Beständigkeit in einem herausfordernden Jahr.

Bei den Nutzfahrzeugen konnte der Marktanteil von 21,27% um 1,66 Prozentpunkte auf 22,93% in 2022 gesteigert werden. Konkret bedeutet dies insgesamt 5.109 NFZ Zulassungen. Das Highlight des Jahres war zweifellos die Einführung des E-Transit. „Die Nachfrage ist enorm, wenig überraschend ist er die Nummer 1 im 2 Tonnen Segment und hat von Beginn an die Konkurrenz hinter sich gelassen“, freut sich Ford Austria Geschäftsführer Andreas Oberascher.

Insgesamt 105 Einheiten konnten hier bereits seit der Einführung im August ausgeliefert werden und das Interesse hält an. Topseller 2022 waren außerdem der Ford Transit bzw. Ford Transit Custom mit insgesamt 3.425 verkauften Einheiten, gefolgt vom Ford Ranger mit 717 verkauften Einheiten, der somit erneut Österreichs beliebtester Pick Up ist.

Trotz der anhaltenden Herausforderungen am heimischen Markt konnte Ford die Marktführerschaft bei den Nutzfahrzeugen signifikant ausbauen und lag per Jahresende letztendlich mit gut 1.250 Einheiten klar vor der Nr. 2.

Bei den PKW konnte der Marktanteil von 5,05% um 0,07 Prozentpunkte auf 5,12% gesteigert werden. Konkret bedeutet dies für 2022 insgesamt 11.010 PKW-Zulassungen. Ein Highlight war die Einführung des neuen Ford Tourneo Connect. Das gesteckte Ziel von 350 Einheiten wurde deutlich erreicht. Weiterhin sehr erfolgreich ist der Ford Mustang Mach-E. Die Verkaufszahlen haben sich gegenüber dem Vorjahr um 30% auf mittlerweile 1.176 Einheiten gesteigert. Topseller 2022 waren außerdem der Ford Focus mit 2.178 verkauften Einheiten, gefolgt vom Ford Galaxy mit 1.873 und dem Ford Kuga mit 1.763 verkauften Einheiten.

„Das Jahr 2023 wird auf Grund der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, sowie der massiven und rasanten Veränderungen, die die Mobilitätswende mit sich bringt, nicht minder anspruchsvoll werden. Wir glauben aber mit unseren Ford PRO NFZ-Produkten und -Services, als auch mit unserem rasch wachsenden, elektrifizierten PKW-Portfolio die richtigen Antworten für unsere Kunden in dieser Zeit zu haben“, ist Oberascher überzeugt.

Weitere Arikel aus der Sparte

Aktuelle Kurzmeldungen