Winter am Weissensee: Paradies aus Eis und Schnee

Natureislauf in den Morgenstunden während der 11-Städte Tour (Bildquelle: Weissensee Information / Stefan Valthe)
Natureislauf in den Morgenstunden während der 11-Städte Tour (Bildquelle: Weissensee Information / Stefan Valthe)

Der Kärntner Weissensee gilt als das Winterwunderland schlechthin: In der kalten Jahreszeit verwandelt sich der See zur größten präparierten Natureisfläche Europas.

Faszination Natureis: Tanzen auf Kristallen

Eine Schicht aus Eis und Schnee sorgt dafür, dass der Weissensee in den Wintermonaten seinem Namen alle Ehre macht: Der 6,5 Quadratkilometer große See liegt auf 930 Meter, friert ab Mitte Dezember verlässlich zu, beeindruckt mit einer Eisstärke von bis zu 50 Zentimeter und punktet jährlich mit rund 80 Eislauftagen. Diese imposante Statistik verdankt der Weissensee einerseits seiner geografisch günstigen Lage, andererseits dem „Eismeister“ und seinem Team, die mit vollem Einsatz dafür sorgen, dass sich der Weissensee mit dem Titel „größte präparierte Natureisfläche Europas“ rühmen darf. Auch die Berge und Wiesen rund um den See sorgen für weiße Winterfreuden mitten im Naturparadies und bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, einen Winter voller Glücksmomente zu erleben.

Das Winterprogramm: Veranstaltungen mit Charme

Jedes Jahr sorgen rund 5.000 niederländische Sportler im Rahmen der „Alternativen 11 Städte-Tour“ für Volksfeststimmung am sonst so stillen Weissensee. Das gigantische Sportevent mit Bewerben über 50, 100 und 200 Kilometer findet vom 19. Jänner bis 2. Februar 2019 bereits zum 31. Mal statt und ist der unbestrittene Höhepunkt der Eislaufsaison. 1987 wurden Szenen für den James Bond Film „Ein Hauch des Todes“ am zugefrorenen Weissensee gedreht. Durch den Film wurden die Niederländer, die auf der Suche nach einer Austragungsstätte für die „Alternative Holländische 11-Städte-Tour“ waren, auf den See aufmerksam. Seit 1988 findet diese nun am Weissensee statt und konnte aufgrund der idealen Natureisbedingungen alljährlich durchgeführt werden. In diesem Zuge wird auch der 2. Winter-Triathlon (Laufen, Eislaufen, Langlaufen) durchgeführt.

Beim „Sternlan schauen“ im Naturpark Weissensee kann man sich von der Kraft des Himmels verzaubern lassen. Geschulte Naturpark-Ranger laden zur Voll- bzw. Neumondwanderung unter dem Himmelszelt ein. Teil dieser beeindruckenden Wanderung ist eine kulinarische Hütteneinkehr. Termine: 20.12.2018 und 03.01., 24.01., 07.02., 21.02., 07.03.2019. Es warten weitere Naturparkprogramme mit geschulten Naturpark-Guides wie Fackelwanderungen, Erlebnis Trekking Tour mit Kleintieren, Eisstockschießen nach Weissenseer Art uvm. Ein Blick auf den Veranstaltungskalender zahlt sich aus.