VPNÖ unterstützt Gemeindeparteien und Ortsgruppen bei Familienfesten im Sommer

VPNÖ unterstützt Gemeindeparteien und Ortsgruppen bei Familienfesten im Sommer
(v.l.n.r.): Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner mit den Kindern Anica Letschka, Annalena Kraushofer, Leander Gerstenmayer und Nadine Kaufmann (Bildquelle: VPNÖ)

„Für uns steht eines fest: Der Sommer steht ganz im Zeichen der Familien und daher steht die diesjährige Kampagne der Volkspartei NÖ ganz unter dem Motto ‚Familienland‘. Wir wollen Partner der Familien sein und nicht Vormund der Eltern – das ist auch unser klares Ziel, wenn es um die Kinderbetreuung geht. Dabei wollen wir 100 zusätzliche Kleinstkinderbetreuungsgruppen bis 2020 in Niederösterreichs Gemeinden schaffen – rund 80 Gruppen befinden sich bereits in Umsetzung. Auch während der Ferienzeit bieten rund 70 Prozent der Gemeinden eine Ferienbetreuung an“, so Mikl-Leitner.

„Wir unterstützen auch heuer im Rahmen unserer Sommerkampagne gemeinsam mit der Kinderwelt NÖ alle Gemeinde- und Ortsgruppen mit verschiedenen Angeboten für Familienfeste und Veranstaltungen. Dabei stehen den Gemeindeparteien Teller, Becher, Servietten, Seifenblasen und ein neues Kinderbuch zur Verfügung. Zusätzlich können über die Kinderwelt NÖ Bewegungsspiele, Kinderschminken und eine professionelle Kinderbetreuung dazu gebucht werden. Neu ist auch eine Hüpfburg, die bei Interesse direkt bei der Kinderwelt NÖ angefragt werden kann“, erklärt Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und hält fest: „In den Ferien wird es von uns keinen Nationalrats-Wahlkampf geben.“

Zusätzlich verweist der Landesgeschäftsführer auf den Familienbonus, der heuer in Kraft getreten ist. „Für Familien ist der Familienbonus eine echte steuerliche Entlastung von bis zu 1.500 Euro pro Jahr und Kind. Rund 270.000 Familien und Kinder profitieren davon.“