Verlässlicher Begleiter: Der Subaru Impreza im Test

Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Der Subaru Impreza 1.6i Style Navi im Guten Tag Österreich Autotest (Bildquelle: Thomas Resch)

Es hat sich nichts geändert – der Subaru Impreza bleibt auch im Modelljahr 2019 auf allen Wegen ein verlässlicher Begleiter


Wir haben im aktuellen Modelljahrgang des Subaru Impreza in der Austattungsvariante Style Navi Platz genommen und ihn ordentlich getestet.

Unser Testfahrzeug fährt auf 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und bietet mit seinen Voll-LED-Scheinwerfern eine sehr gute Sicht. Das Infotainment-System bietet einen 8-Zoll Touchscreen-Monitor und ein Navigationssystem. Ebenfalls ist im Impreza Style Navi ein zusätzliches Sicherheitspaket integriert. Es umfasst das Subaru Rear Vehicle System (SRVD) mit Spurwechsel- und Querverkehrassistent sowie einen Fernlichtassistenten.

Motor und Getriebe

Den Antrieb des Subaru Impreza übernimmt ein kraftvoller Boxer-Benzinmotor mit 1,6-Litern Hubraum und 84 kW/114 PS. Die Vierzylinder wurden für die neue Modellgeneration umfangreich überarbeitet und auch im Modelljahr 2019 optimiert. Rund 80 Prozent aller Teile sind seit dem Relaunch des Klassikers 2018 neu, wodurch das Triebwerk leichter, kraftvoller und effizienter wurde.

Die Kraft der Boxer überträgt serienmäßig ein überarbeitetes Lineartronic-Getriebe. Durch eine verbesserte Übersetzung bietet es eine höhere Beschleunigung und Wirtschaftlichkeit.

Wie bei allen Subaru-Modellen in Österreich verfügt der Subaru Impreza über den permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD. Er sorgt gemeinsam mit einer daraus resultierenden perfekten Gewichtsverteilung für ein exzellentes Fahrverhalten.

Sicherheit

Der Impreza setzt das Hauptaugenmerk aber ganz klar auf Sicherheit. Hierzu tragen zahlreiche aktive und passive Sicherheitsmerkmale bei, die Insassen im Ernstfall wirkungsvoll schützen.

Serienmäßig an Bord des Impreza ist das mehrfach prämierte Fahrerassistenzsystem EyeSight. Es kombiniert ein Notbremssystem mit Kollisionswarner, einen Anfahr-Kollisionsschutz, eine adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung, einen Spurleitassistenten sowie einen aktiven Spurhalteassistenten. Seit der neuen Modellgeneration 2018 wird in der Topausstattung zudem ein radargestützter Spurwechsel- und Querverkehrassistent angeboten.

Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
Subaru Impreza 1.6i Lineartronic
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
previous arrownext arrow
Slider

Die hervorragende Rundumsicht, Voll-LED-Scheinwerfer mit adaptiven Kurvenlicht und sowie der Fernlichtassistent runden das hohe aktive Sicherheitsniveau ab. Auf passiver Seite finden sich der vermehrte Einsatz hochfesten Stahls sowie Front-, Seiten- und Kopfairbags und ein Knieairbag für den Fahrer.

Das enorme Sicherheitsniveau des Impreza unterstreicht auch die 5-Sterne-Wertung im Crashtest des EuroNCAP. Nicht nur die Höchstnote, auch die Auszeichnung als Klassensieger bei den „Small Family Cars“ konnte der Impreza (gemeinsam mit dem Subaru XV) Ende 2017 einheimsen.

Design

Der Impreza zeichnet sich durch eine große Portion Sportlichkeit und Dynamik aus. Die stärker konturierte Seitenansicht mit leicht ansteigender Fenstergrafik und zum Heck abfallender Dachlinie hat hieran einen entscheidenden Anteil.

Die dreidimensionale Frontpartie dominiert der Hexagonalgrill, der von Scheinwerfern im Stile von Adleraugen, je nach Ausstattung in Voll-LED-Ausführung, flankiert wird. Am Heck greifen die Rückleuchten das Motiv der vorderen Scheinwerfer auf, der Heckspoiler unterstreicht den sportlichen Eindruck.

Interieur

Hochwertige Materialien und ein komfortabler Innenraum, der mit harmonisch modellierten Flächen und Detailfreude glänzt – darauf wurde beim Impreza viel Wert gelegt. Die Passagiere genießen sowohl auf den Vordersitzen als auch im Fond viel Freiraum und hohen Komfort.

Der bis zu 8-Zoll große Touchscreen-Monitor ist das zentrale Element des neuen Infotainment-Systems. Er steuert nicht nur das Audiosystem, sondern auch das Navigationssystem und liefert zudem das Bild der Rückfahrkamera. Über SUBARU STARLINK können alle Passagiere auf Internetradio und diverse Apps zugreifen, das Smartphone lässt sich erstmals via Apple CarPlay und Android Auto vollständig einbinden.

Daten Testfahrzeug:

Subaru Impreza 16i Style Navi
Bildquelle: ReschMedia