Traisen: SGN setzt Spatenstich für zweiten Bauteil

Traisen: SGN setzt Spatenstich für zweiten Bauteil
(v.l.n.r.): DI Andreas Höller (Büro Panis) BR-Präsident Karl Bader, Bürgermeister Herbert Thumpser, SGN-Vorstandsobmann KommR Martin Weber und Bauausschuss-Vors. GGR Herbert Pradl (Bildquelle: Georg Hackl)

Am 13. August 2019 wurde in Traisen (Bez. Lilienfeld) der Spatenstich für den zweiten Bauteil der großen Wohnhausanlage mit gesamt 94 Wohnungen und 10 Reihenhäusern gefeiert.

Der zweite Bauabschnitt in der Walter-Sachs-Gasse umfasst 11 Wohnungen in der Größe von ca. 56 bis ca. 84 m2 mit Niedrigenergiestandard, Fernwärmeheizung, Komfortlüftung, Terrasse und Garten oder Balkon. Geparkt wird auch hier in der Tiefgarage.

Bei der Spatenstichfeier berichtete SGN-Vorstandsobmann KommR Martin Weber von einer ungebrochenen Nachfrage nach den Wohnungen. Die Anlage in Traisen sei ein “Selbstläufer” und die SGN freue sich, dem Wohnbedarf in der Gemeinde entsprechen zu können.

Bürgermeister Herbert Thumpser, führte die starke Nachfrage nach den SGN-Wohnungen auch auf die hohe Zufriedenheit der BewohnerInnen des ersten Baubschnittes mit ihren Wohnung zurück, sowie auf die gute infraustrukturelle Lage die es möglich macht, Nahversorger, Kindergarten und Bildungseinrichtungen fußläufig zu erreichen.

Bundesratspräsident Karl Bader bezog sich bei seiner Festansprache in Vertretung von Landeshauptfrau Mikl-Leitner auf die kürzlich verabschiedete neue Wohnbaustrategie des Landes NÖ. Sie habe 3 Schwerpunkte: Die stärkung des ländlichen Raumes, die Schaffung von Eigentum und den Vorrang für NiederösterreicherInnen bei der Förderung. “Allein für den Bezirk Lilienfeld bedeuten die Wohnbauaktivitäten des Landes NÖ eine jährliche Investitionssumme von rund 20 Millionen Euro”, so Bader.

Die Wohnhausanlage wurde durch die Firma Panis Ges.m.b.H. geplant und wird durch die Baufirma Swietelsky realisiert.