Spatenstich für 10 Reihenhäuser in Kasten

Kasten: Spatenstich für 10 Reihenhäuser
Spatenstich für 10 Reihenhäuser in Kasten: (v.l.n.r.): DI Ulrich Kiesel (Architekt Tauber), NBG Direktor Walter Mayr, Vizebürgermeister Michael Müller, LAbg. Martin Michalitsch und Architekt Thomas Tauber (Bildquelle: Thomas Resch)

Bei strömenden Regen fand am 29. Mai 2019 der feierliche Spatenstich für 10 Reihenhäuser in Kasten bei Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten Land) statt. Im Ortsteil Mitterfeld wird die Niederösterreichische gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft für Arbeiter und Angestellte reg. Gen.m.b.H (NBG) eine vom Land geförderte Reihenhausanlage in Miete mit Kaufrecht errichten.

NBG-Direktor Walter Mayr bedankte sich in seiner Begrüßungsrede, welche durch das schlechte Wetter am Gemeindeamt in Kasten stattfand, bei Vizebürgermeister Michael Müller für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde sowie bei Architekt Mag. Thomas Tauber.

LAbg. Martin Michalitsch der in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Festansprache hielt bekräftigte: „Dem Land Niederösterreich ist der geförderte Wohnbau ein großes Anliegen und hat große historische Wurzeln. Im Kern geht es darum, dass man leistbares Wohnen in Niederösterreich garantiert. Dabei wird auch der Umweltschutz großgeschrieben. Qualitativ hochwertiges Bauen ist einfach auch ein Mittel die Klimaziele zu erreichen.“ Abschließend wünschte Michalitsch einen guten unfallfreien Bauverlauf.

Spatenstich für 10 Reihenhäuser in Kasten
Freuen sich über den Baustart der Reihenhausanlage in Kasten (v.l.n.r.): Landtagsabgeortneter Martin Michalitsch, Vizebürgermeister Michael Müller und NBG – Direktor Walter Mayr vor dem Gemeindeamt in Kasten (Bildquelle: Thomas Resch)

Vizebürgermeister Michael Müller freut sich über den Zuzug von 10 Familien und wünschte ein flottes Vorankommen beim Bau.

Architekt Mag. Thomas Tauber sprach in seiner Ausführung den weiteren Verlauf des Bauvorhabens an: „In Kürze wird der Generalunternehmer feststehen und wir hoffen auf einen Baubeginn noch im Juli. Die voraussichtliche Fertigstellung wird im Herbst 2020 erfolgen.“

Die gesamte Reihenhausanlage wird in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung und Wärmerückgewinnung hergestellt. Die Beheizung erfolgt mittels Wärmepumpe in Kombination mit einer Photovoltaikanlage.

Die Wohnnutzfläche pro Haus wird ca. 105 m² betragen. Fünf Häuser werden unterkellert mit jeweils zwei PKW – Einstellplätzen und Lagerräumen gebaut. Alle Reihenhäuser werden über Terrassen beziehungsweise Eigengärten verfügen. Den Reihenhäusern ohne Keller werden je zwei PKW – Einstellplätze zugeordnet sein.

Auf Sonderwunsch und Kosten des Mieters kann jeder Stellplatz mit einer Ladesteckdose für ein Elektroauto ausgestattet werden.

Weitere Infos zu den aktuellen Bauvorhaben der Siedlungsgenossenschaft NBG finden Sie unter www.nbg.at