So wirbt die Österreich Werbung um Gäste aus den Niederlanden

So wirbt die Österreich Werbung um Gäste aus den Niederlanden
Mit der Kampagne „Zusammensein. In Österreich“ wendet sich die Österreich Werbung an niederländische Familien mit Kindern (Bildquelle: ÖW / thecreatingclick.com)

Mit im Vorjahr zwei Millionen Ankünften sind die Niederlande der zweitgrößte ausländische Herkunftsmarkt für Urlaub in Österreich. In der Bewerbung für den Sommer 2019 setzt die Österreich Werbung zwei Schwerpunkte: Familie und Rad.

Wertvolle gemeinsame Zeit mit seinen Lieben verbringen, Österreichs unverfälschte Natur und alpine Landschaft erleben: Das sind die zentralen Botschaften der aktuellen Markenkampagne der Österreich Werbung (ÖW) in den Niederlanden. „Puur Samenzijn“ bzw. „Zusammensein. In Österreich” richtet sich vornehmlich an niederländische Familien mit Kindern. Die Kampagne läuft seit Anfang des Jahres mit einem umfangreichen Marketingmix und interaktiver Bewerbung im öffentlichen Raum.

„Die Markenkampagne spricht tief verwurzelte Sehnsüchte der Niederländer an: Die Sehnsucht nach familiärer Geborgenheit, nach gemeinsamen Momenten und nach Verbundenheit mit der Natur“, erklärt Herwig Kolzer, ÖW Region Manager Niederlande, Großbritannien, Belgien und Dänemark. „Unsere Zielgruppe legt Wert auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance, ausreichend gemeinsame Zeit, eine gesundheits- und umweltbewussten Lebensführung in Hinblick auf Bewegung und Ernährung und sucht nach Naturerlebnissen. Urlaub in Österreich bietet hier die perfekten passenden Angebote“, ergänzt Kolzer.

Bewegtbild und Kulissen für die Generation Selfie

„Zusammensein. In Österreich” legt einen starken digitalen Fokus auf Bewegtbild. Online erfolgt die Ausspielung der Kampagnenvideos über YouTube, Facebook und Instagram. Sechs verschiedene Kurzvideos werden außerdem über 32 großformatige Displays auf großen Bahnhöfen und über weitere 850 Out-of-Home-Screens ausgespielt.

Offline lief eine landesweite Kinokampagne in rund 600 Kinosälen, unterstützt von einem Fotobooth. Vier Wochen lang reiste die Österreich-gebrandete Fotobox durch die Niederlande und gastierte für je eine Woche in den Foyers von Kinos in Haarlem, Amersfoort und Amsterdam. Die „Generation Instagram“ konnten vor einer nachgestellten österreichischen Seekulisse Urlaubsszenen nachstellen und die Fotos per E-Mail und über Social Media teilen.

Auch eine Straßenbahnhaltestelle im Regierungsviertel in Den Haag wurde für den Zeitraum von zwei Wochen als Selfie-Kulisse inszeniert. Komplettiert wird der Medienmix durch redaktionell gestaltete, doppelseitige Beiträge in reichweitenstarken Printmagazinen.

Werben um niederländische „Genussradler“

Als zweiten Schwerpunkt setzt die ÖW in den Niederlanden auf das Thema Rad. Im Rahmen der gemeinsam mit sieben Bundesländern konzipierten Radkampagne stellt die Kampagne „You Like it? Bike it!“ das Thema „Genussrad“ ins Schaufenster: gemütliches Radeln vor eindrucksvoller Naturkulisse, verbunden gerne mit kulinarischen Stopps. „Die Niederländer sind typische Genussradfahrer“, erklärt Kolzer. „Sie suchen im Österreich-Urlaub aktive Entdeckungen, Zeit für sich und schätzen das Eintauchen in die lokale Kultur“.

Der Herkunftsmarkt Niederlande

Mit zwei Millionen Ankünften und über 10 Millionen Nächtigungen im Jahr 2018 sind die Niederlande der zweitgrößte ausländische Herkunftsmarkt für Urlaub in Österreich, wobei 2018 ein absolutes Rekordjahr war. 60 Prozent der Nächtigungen entfallen auf den Winter, 40 Prozent auf den Sommer. In den vergangenen fünf Jahren verzeichnete Österreich im Sommer ein Plus von 23 Prozent an niederländischen Gästen. Mehr als die Hälfte der Sommergäste (54 Prozent) verbringen den Österreich-Urlaub mit Kindern beziehungsweise im weiteren Familienkreis.