Postbus bringt in NÖ täglich rund 77.000 Schulkinder sicher in die Schule

Start ins neue Schuljahr in Wien, Niederösterreich und Burgenland
Start ins neue Schuljahr in Wien, Niederösterreich und Burgenland (Bildquelle: ÖBB / Andreas Scheiblecker)

Im Osten Österreichs hat gestern wieder ein neues Schuljahr begonnen. Für alle Schulkinder heißt es nun wieder früh aufstehen, um rechtzeitig in der Schule zu sein. Für den täglichen Weg dorthin nutzt eine große Anzahl an Schülerinnen und Schülern die ÖBB-Postbusse.

Thomas Duschek, Geschäftsführer ÖBB-Postbus: „Unsere Busse bringen jeden Tag viele Kinder und Jugendliche sicher und pünktlich in die Schule und auch wieder nach Hause. Wir sind uns der hohen Verantwortung bewusst und gleichzeitig auch sehr stolz, die Nummer 1 im Land zu sein, wenn es um die Beförderung von Schulkindern geht.“

79 Prozent der Postbus-Fahrgäste in Niederösterreich sind Schülerinnen und Schüler

Im Jahr 2018 waren österreichweit in etwa 325.000 Schulkinder täglich mit den Postbussen der ÖBB unterwegs. In Niederösterreich waren es im Vorjahr rund 77.000 Schülerinnen und Schüler, die jeden Tag mit dem Postbus in die Schule und wieder retour gefahren sind. Damit sind die Schulkinder mit rund 79 Prozent die größte Gruppe der Fahrgäste von ÖBB-Postbus in Niederösterreich.

„Unsere Kinder sind das Wichtigste, das wir haben. Darum sind wir sehr stolz, dass unsere regelmäßig geschulten und in den Regionen stark verankerten Lenkerinnen und Lenker diese Aufgabe mit größter Verantwortung und höchster Professionalität übernehmen“, sagt Postbus-Regionalmanager Nikolaus Ott.

 Mobilitätspartner im ländlichen Raum

Der Postbus bringt jährlich mit seinen rund 2.300 Bussen ca. 208 Mio. Fahrgäste an ihr Ziel und fährt auch überall dort, wo es sonst keine öffentliche Anbindung gibt. Rund 70 Prozent der Postbus-Fahrgäste in ganz Österreich sind Schülerinnen und Schüler, die ihren täglichen Weg zur Schule mit dem Bus bestreiten. Die Busse sind täglich in rund 1.800 Gemeinden unterwegs und sorgen damit für öffentliche Verbindungen im ländlichen Raum.