Österreichpremiere für den neuen Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid

Der neue Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid inklusive Allradantrieb (Bildquelle: Mitsubishi)
Der neue Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid inklusive Allradantrieb (Bildquelle: Mitsubishi)

Mitsubishi präsentierte heute in Wien den neuen Outlander Plug-in-Hybrid Modelljahrgang 2019 inklusive Allradantrieb. Die wichtigsten Neuerungen: komplett neuer Antriebsstrang mit 10- 15% mehr Leistung, 2,4 Liter MIVEC „Atkinson-Zyklus“ Benzinmotor, Batteriekapazität auf 13,8 kWh erweitert, 135 km/h elektrische Höchstgeschwindigkeit und ein seperater Sport- und Schneeschalter

Der neue Plug-in-Hybrid Outlander EV inkl. 4WD ´19 – ist mit einem komplett neuen Antriebsstrang, bestehend aus dem neuen 2,4 Liter MIVEC Benzinmotor mit „Atkinsen-Zyklus“ und mehr Leistung, Drehmoment, Generatorleistung, Heck E-Motor und um 15 % mehr Kapazität der Lithium-Ionen Batterie ausgestattet.

Beim „Aktinson-Zyklus“ Benzinmotor schließen die Einlassventile später und damit beginnt der Verdichtungstakt erst nach dem unteren Totpunkt. Durch das späte schließen der Ventile wird dem Kolben kein Widerstand entgegengesetzt. Der Motor hat mehr Laufruhe und eine bessere Gesamteffizienz. Bei hohen Leistungsanforderungen wird jedoch das Otto-Motor Prinzip angewandt. Diese Motorentechnik kommt weltweit in zahlreichen Hybridmodellen zur Anwendung.

Das neue Front-Design: klar und akzentuiert

Das äußere Erscheinungsbild wurde durch subtile Änderungen weiterentwickelt. Neue Design LED-Scheinwerfer, rechteckig eingefasste Nebelscheinwerfer, ein noch stärker ausgeprägter Frontgrill im Mitsubishi-„Dynamic Shield“-Design, ein vorderer Unterfahrschutz, neue 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im aufwändigen Mehrspeichen-Zweifarbdesign und ein größerer Heckspoiler verleihen dem dynamischen Auftritt noch mehr Prägnanz und Ausdruck.

Neues Front-Design für den Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid <small> (Bildquelle: Mitsubishi) </small>
Neues Front-Design für den Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid (Bildquelle: Mitsubishi)

Weiterverbessertes Innenraum Design

Der Innenraum vermitteln eine gute Qualitätsanmutung – durch neue, feingesteppte Lederpolsterung mit speziellen Karo-Nähten, neue Vordersitze mit optimierten Führungseigenschaften, ein überarbeiteter Schalthebel, eine neue Armaturentafel mit neuen Cockpit-Anzeigen sowie neue Verkleidungen und neue Luftdüsen. Durch die Reduktion des Innenraum- Geräuschniveaus, steht noch mehr Fahrkomfort, Ruhe und Fahrvergnügen zur Verfügung.

(Bildquelle: Mitsubishi)

S-AWC: plus Sport- und Schnee-Schalter

Zusätzlich zum weltweit bewährten Super All Wheel Control-Allradsystem kommen beim neuen Outlander PHEV noch zwei e-Fahrfunktionen neben den Fahrmodi „Normal“ und „4WD Lock“ dazu: ein „Sport“-Modus für noch mehr Fahrspaß, ein schnelleres Ansprechverhalten sowie noch mehr Fahrzeugkontrolle auf kurvenreichen Strecken und ein „Schnee“-Modus, er sorgt vom Ersten Kilometer an für zusätzliche Sicherheitsreserven auf schneebedeckter oder glatter Fahrbahn.

Der neue Sport- und Schnee-Schalter (Bildquelle: Mitsubishi)
Der neue Sport- und Schnee-Schalter (Bildquelle: Mitsubishi)

Der Outlander Plug-in-Hybrid steht ab sofort für eine Probefahrt bei den Mitsubishi-Händlern und kostet in Österreich ab € 45.450.-