NÖ unterstützt Tourismusstrategien von Ministerin Köstinger

NÖ unterstützt Tourismusstrategien von Ministerin Köstinger
Ziehen an einem gemeinsamen Strang: NÖ-Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav (links) und Bundesministerin Elisabeth Köstinger (Bildquelle: Guten Tag Österreich)

Auf  Initiative  und  Einladung  von  NÖ-Tourismuslandesrätin  Petra  Bohuslav  (ÖVP) fand  im Sparkassensaal von Wiener Neustadt die Tagung der Landes-TourismusreferentInnen statt. An der Veranstaltung am 5. April 2019 haben Bundesministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) sowie die zuständigen Landesrätinnen und Landesräte teilgenommen. Die Gesprächsthemen der Tagung reichten von der Umsetzung des „Plan T –Masterplan  für  Tourismus“  bis  zur  geplanten  Informationspflicht  für  digitale Zimmervermittler.

Für Landesrätin Bohuslav war das Treffen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort: “Wir haben die Tourismusgespräche wieder aufleben lassen. Und es gibt momentan keinen besseren Ort als hier in Wiener Neustadt, wo mit der Landesausstellung die Welt in Bewegung ist. Auch der Tourismus ist in Bewegung.” Dabei kommt von Niederösterreich eine starke Unterstützung für die Tourismusstrategien von Ministerin Elisabeth Köstinger. Konkret für eben den von Köstinger initiierten Plan “T”, der unter anderem Österreich als die Kulinarik-Destination positionieren will, die Digitalisierung stärken soll, aber auch Initiativen für den Arbeitsmarkt vorsieht. Nicht ohne Grund: Ministerin Köstinger wies darauf hin, dass der Tourismus  in Österreich 16 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausmacht.

Nicht zuletzt sollen auch die klassischen Landgasthäuser gestärkt werden, betonte Köstinger bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit Bohuslav. Sie kündigte  dafür ein neues Maßnahmenpaket für diese Betriebe an, das am 1. Juli 2019 in Kraft treten soll und vor allem Beratung aber auch Förderung für Investitionen beinhaltet.

Fest steht auch: die Bundesländer wollen künftig noch stärker kooperieren. Das wurde bei der Tagung der Tourismus-Referenten in Wiener Neustadt einhellig beschlossen.