Mit der Wiener Wasserweg-App die Alte Donau erforschen

Mit der Wiener Wasserweg-App wissenswertes über Flora und Fauna und die Geschichte der Alten Donau erfahren (Bildquelle: Christian Fürthner/MA45)
Mit der Wiener Wasserweg-App wissenswertes über Flora und Fauna und die Geschichte der Alten Donau erfahren (Bildquelle: Christian Fürthner/MA45)

Wissenswertes über Flora und Fauna und die Geschichte der Alten Donau erfahren

Die Wiener Wasserweg-App wurde vor einigen Jahren im Rahmen eines EU-Projektes von der MA 45 – Wiener Gewässer entwickelt. Nun wurde sie überarbeitet und aktualisiert. An 22 Stationen entlang der Alten Donau erfahren die Nutzerinnen und Nutzer spannende Details zur Entstehung des Gewässers, zur Badekultur oder zu früheren wirtschaftlichen Nutzungen der Alten Donau bis hin zu den aktuellen Maßnahmen, die notwendig sind, um z.B. die gute Wasserqualität des Gewässers zu sichern.

„Die Wiener Wasserweg-App ist eine tolle Möglichkeit, die Besonderheiten des Freizeit- und Naturparadieses Alte Donau zu erkunden und gelichzeitig viel Wissenswertes zu erfahren“, so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Haben Sie das gewusst?

Woher zum Beispiel Kaisermühlen seinen Namen hat, was die Unterwasserforscher-Legende Hans Hass mit der Alten Donau zu tun hat oder wann es die ersten Segel-Regatten auf der Alten Donau gab – die Antworten darauf kann man bequem per Smartphone oder Tablet abrufen. Aber auch die Gegenwart kommt nicht zu kurz. Welche Maßnahmen die Stadt Wien setzt, um das Gewässer und die Wasserqualität nachhaltig zu sichern, wie die Unterwasserpflanzen gemäht und gepflegt werden, welche Tiere im und am Wasser leben – all das bietet die App in Form von Texten, Bildern und Filmen.

App downloaden – und zu Fuß oder mit dem Rad um die Alte Donau wandern

Die App ist ein praktischer und spannender Begleiter für eine ausgiebige Wanderung entlang der Alten Donau. Mit der App kann man, je nach Lust und Laune, ausgewählte Stationen an der Alten Donau besuchen oder sich für den gesamten Rundgang entscheiden. Als erweitertes Service können alle Gastronomie-Betriebe, WCs, Bäder, Liegewiesen uvm. abgerufen werden.

Die insgesamt 13 km lange Strecke führt vorbei an naturnahen Uferzonen, historischen Kleingartensiedlungen, geschichtsträchtigen Bädern, Gastronomiebetrieben und Bootsverleihern. Der Weg ist durchgängig auch für RadfahrerInnen geeignet.

Der Wiener Wasserweg wurde im Rahmen von LIFE+ Alte Donau (2013 bis 2018) realisiert. Im Rahmen dieses EU-geförderten Projektes setzte die Stadt Wien, MA 45 – Wiener Gewässer, zahlreiche neue Maßnahmen an der Alten Donau um.