Lehrlingsboom bei den Eurothermen

(v.l.n.r.):
(v.l.n.r.): "In Action" beim Cocktailmixen: Gen.Dir. Markus Achleitner, Lisa-Marie Jobst, die angehende Barkeeperin Sabrina Dostal und Michael Schletz (Bildquelle: EurothermenResorts/Andreas Maringer)

Die Eurothermen punkten als „OÖ’s größtes Tourismusunternehmen“ auch bei der Lehrlingsausbildung – im Herbst haben 20 junge Damen und Herren eine Lehre bei den Eurothermen begonnen. Hochwertige Hotel-, Gesundheits- und Wellnessanlagen kombiniert mit absoluter Serviceorientierung und trendigen Innovationen kennzeichnen die EurothermenResorts. Damit der eingeschlagene Erfolgsweg auch für die Zukunft gesichert ist, präsentiert sich Oberösterreichs größtes Tourismusunternehmen auch in Sachen Lehrlingsausbildung als attraktiver Arbeitgeber – auf der Messe „Jugend & Beruf“ in Wels sind die Eurothermen mit einem großen interaktiven Informationsstand präsent und werben für innovative Lehrberufe.

Seit der Gründung der OÖ. Thermenholding im Jahr 2005 kann die Unternehmensgruppe auf konstantes Wachstum in allen Unternehmenssegmenten zurückblicken, wodurch langfristig Arbeitsplätze gesichert sowie laufend neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgenommen werden. Durch den steigenden Personalbedarf legen die Eurothermen natürlich großen Wert auf eine umfassende und qualitativ hochwertige Lehrlings-Ausbildung. Im Zuge der „Eurothermen-3-Stufen-Lehre“, in der die jungen Erwachsenen neben der fachlichen Ausbildung im Betrieb und der schulischen Ausbildung in der Berufsschule auch von Anfang an in der „Eurothermen-Akademie“ trainiert werden, wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Förderung der persönlichen Entwicklung gelegt. Ergänzend kümmern sich die Eurothermen, mit dem „Welcome Day“ bereits am ersten Arbeitstag beginnend, während der gesamten Lehrzeit intensiv um die Jugendlichen und schaffen mit einem Prämiensystem für gute schulische Leistungen sowie zahlreichen „Social Benefits“ auch zusätzliche Anreize für besonderes Engagement.

Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen ungebrochen hoch, dennoch wird es allgemein für Unternehmen immer wichtiger, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Um im aktiven Wettbewerb um die „Besten Köpfe“ zu bestehen, veranstalten die Eurothermen an allen drei Standorten jährlich einen eigenen „Tag der Lehre“, an dem interessierte Jugendliche mit ihren Eltern einen potentiellen Arbeitsplatz erkunden können. In Summe konnten so bisher bereits mehr als 260 Lehrlinge in fünf unterschiedlichen Berufen eine Ausbildung bei den EurothermenResorts absolvieren – erst in diesem Herbst haben wieder 20 neue junge Erwachsene eine Lehre begonnen, wodurch sich derzeit rund 55 Mädchen und Burschen in Ausbildung befinden.

„Die Eurothermen sind mit aktuell 55 Lehrlingen Oberösterreichs größter Tourismus-Lehrlingsausbilder und haben enorme Zugkraft für junge Talente – das bestätigt die Qualität unseres Ausbildungsweges mit der Eurothermen-3-Stufen-Lehre. Eine Top-Ausbildung an einem Ort zu genießen, an dem andere Freizeit und Urlaub verbringen, macht eine Lehre bei den Eurothermen zusätzlich besonders reizvoll“, bestätigt Geschäftsführer Gen.Dir. Markus Achleitner das gelungene Ausbildungsangebot der EurothermenResorts.