“Forever young”: BRP-Rotax Pensionistentag 2018

Ehemalige Mitarbeiter beim BRP-Rotax Pensionistentag 2018 (Bildquelle: cityfoto.at)
Ehemalige Mitarbeiter beim BRP-Rotax Pensionistentag 2018 (Bildquelle: cityfoto.at)

Rund 200 ehemalige BRP-Rotax Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen am Donnerstag, den 24. Mai nach Gunskirchen, um an ihrem Unternehmensstandort den diesjährigen Pensionistentag zu erleben. Das BRP-Rotax Managementteam hatte sie eingeladen, um ihnen einen Überblick über die Entwicklung der letzten Jahre zu geben und beim gemeinsamen Rundgang einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Gerade in den letzten Jahren entwickelte sich BRP-Rotax noch stärker zu einer dynamischen Entwicklungs- und Produktionsstätte für innovative Antriebstechnologien. Das nahm das Unternehmen zum Anlass, pensionierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzuladen, um ihnen die Veränderungen zu präsentieren. So konnten die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen die Bedingungen kennenlernen, unter denen die kommende Generation moderner Rotax Premium-Antriebssysteme geschaffen wird.

Dabei zeigte sich, wie jung man sein kann: Die Gruppe aus ehemaligen Technikern, Arbeitern und Fachkräften ebenso wie Managern hatte mit ihrer Arbeit und ihrem Einsatz Jahrzehnte lang die Erfolgsgeschichte der BRP-Rotax geprägt und war auch an diesem Tag noch immer von Neugier und Begeisterung erfüllt.

Begrüßt wurden sie von Thomas Uhr, General Manager BRP-Rotax, Vice President Powertrain BRP and R&D/Operations Lynx, und Wolfgang Rapberger, Vice President Global Sourcing & Operations Gunskirchen, die alle herzlich willkommen hießen und sich über die vielen Gäste freuten.

Persönlich informierten sie über Innovationen, Zukunftspläne und Produktneuheiten wie den leistungsstärksten Rotax 915 iS Flugmotor, die neuen Antriebssysteme für Sea-Doo, Ski-Doo und Side-by-Side Fahrzeuge sowie den aktuellen Stand des Gunskirchen 2020 Projektes, das mit seinen Maßnahmen neue Meilensteine setzt.

Bei der Firmenführung erhielten die Teilnehmer Einblicke in Veränderungen der Fertigung und Montage und besichtigten die Entwicklung und die Lehrwerkstätte. Viele der Eingeladenen hatten mehr als 40 Jahre im Unternehmen gearbeitet. Deshalb war es für sie besonders spannend, die architektonischen Veränderungen von innen und die technologischen Veränderungen aus der Nähe zu erleben.

Eine ehemalige Mitarbeiterin berichtet: „Ich habe vor Jahren in der Montage gearbeitet. Wenn ich sehe, wie die Hallen heute ausgestattet sind, ist das einfach unglaublich. Nicht nur die neuen Maschinen, sondern die ganze Technologie funktioniert anders. Alles ist vernetzter, sauberer, präziser.“

Nach all den Updates und Unternehmenshighlights folgte ein gemeinsames Gruppenfoto und ein Mittagessen mit dem gesamten BRP-Rotax Mangangementteam im Betriebsrestaurant, das Zeit bot für Gespräche und Erinnerungen.

Thomas Uhr, General Manager BRP-Rotax, Vice President Powertrain BRP and R&D/Operations Lynx: „Unsere Pensionisten gehören zum Unternehmen. Sie haben die Gegenwart geschaffen – mit ihrer Leistung und ihrer Leidenschaft. Heute sind sie unsere Botschafter in ihren Gemeinden und wichtige Multiplikatoren. Danke an alle für ihre Treue und ihren Zusammenhalt!“