Feierliche Schlüsselübergabe in Herzogenburg

Feierliche Schlüsselübergabe in Herzogenburg
Schlüsselübergabe der NBG in Herzogenburg: (v.l.n.r.): Bürgerneister Christoph Artner, Landesrat Ludwig Schleritzko, Mieterin Kerstin Griener mit Tochter Maren und NBG - Direktor Walter Mayr (Bildquelle: Thomas Resch)

Zuhause ist es doch am schönsten. Das denken sich auch die Mieter der neuen Wohnhausanlage in Herzogenburg. In der Probst Clemens-Moritz-Straße 11 und 13 wurde am 8. Mai 2019 die neue Wohnhausanlage feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Errichtet wurden die 19 Wohneinheiten und eine Arztordination von der Niederösterreichischen gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft  für Arbeiter und Angestellte reg. Gen.m.b.H. (NBG).

Im Rahmen eines Festaktes wurden die dazugehörigen Schlüssel übergeben. „Ich bin verwundert, wenn ich in einer Zeitung lese, dass Wohnen immer teurer werde. Wir bauen um einen Preis von 7,40 Euro pro Quadratmeter und das ist Dank der NÖ Wohnbauförderung auf jeden Fall für jeden leistbar”, stellte dabei NBG-Direktor Walter Mayr fest. Die Wohnhausanlage wurde in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung gebaut, auch eine Aufzugsanlage ist vorhanden. Die Wohnnutzfläche beträgt zwischen 57 und 92 Quadratmeter. Die modernen Wohnungen (Miete mit Kaufrecht) verfügen über Terrassen beziehungsweise Balkone. Für die Erdgeschosswohnungen wurden Eigengärten angelegt.

Feierliche Schlüsselübergabe in Herzogenburg
Feierliche Schlüsselübergabe in Herzogenburg
Feierliche Schlüsselübergabe in Herzogenburg
previous arrow
next arrow
Slider

Stolz ist auch Bürgermeister Christoph Artner: „Ich sehe es in meiner Verantwortung Bauland und Wohnraum für die Stadt zu schaffen. Der dritte Bauabschnitt hier ist ein Meilenstein. Weitere sind in Umsetzung und in Planung.” Besonders erfreulich: in unmittelbarer Nähe zu der neuen Wohnhausanlage wird am 1. Juni 2019 der Spatenstich für einen Sparmarkt erfolgen, die Eröffnung ist für Ende November geplant.

In seiner Feststansprache wies NÖ Landesrat Ludwig Schleritzko auf die neue NÖ Wohnbaustrategie hin: „Es wird eine gezielte Wohnbauförderung für unsere ländlichen Regionen geben. Mehr Eigentum, speziell für unsere jungen Familien, steht im Fokus, denn Eigentum ist die beste Altersvorsorge. Auch wird es einen Vorrang für die niederösterreichischen Landsleute im gemeinnützigen Wohnbau geben.“ Und direkt an die Mieter gerichtet: „Wir schlagen ein neues Kapitel in der Wohnbaustrategie des Landes auf, auch sie schlagen mit ihren neuen Wohnungen ein neues Kapitel in ihrem Leben auf. Vergessen sie bitte nicht, es auch zu genießen.”

Zum Abschluss segnete Stadtpfarrer Mag. H. Mauritius Lenz Kreuze und Schlüssel. Und damit ja nichts schief gehen kann, erhielt jeder Mieter auch noch einen Erste-Hilfe-Kasten. Musikalisch umrandet wurde die Schlüsselübergabe durch die Jugend- und Stadtkapelle Herzogenburg.

Weitere Infos zu den aktuellen Bauvorhaben der Siedlungsgenossenschaft NBG finden Sie unter www.nbg.at