Der Wolfgangsee wird zum „Triathlon-Mekka“

15. Wolfgangsee Challenge von 9. bis 10. Juni 2018 in Strobl (Bildquelle: WTG)
15. Wolfgangsee Challenge von 9. bis 10. Juni 2018 in Strobl (Bildquelle: WTG)

Am Wochenende 9. bis 10. Juni 2018 verwandelt sich die weltberühmte Wolfgangsee Region bereits zum 15. Mal in Folge in eine Outdoor-Sportarena der besonderen Art. Fünf Triathlon-Wettkämpfe mit insgesamt sieben Wertungen stehen am Samstag und Sonntag auf dem Programm: Höhepunkte sind die X-Challenge (Cross Triathlon) am Samstag, die heuer auch als die Salzburger Landesmeisterschaft ausgetragen wird,  und die Olympic Distance Challenge (Straßenbewerb) am Sonntag. Athleten und Besucher dürfen sich auf sportliche Höchstleistungen vor der beeindruckenden Kulisse des Salzkammerguts freuen. Mitmachen kann jeder und zuschauen sowieso.

Der wunderschön gelegene Ort Strobl am Wolfgangsee wird am zweiten Wochenende im Juni erneut zum Triathlon-Mekka des Salzkammerguts. Direkt im Ortszentrum befinden sich Start und Ziel sowie Wechselzone der Athleten. Bei allen Bewerben geht es zuerst in die glasklaren Fluten des Wolfgangsees. Danach folgen bei der X-Challenge eine 42 Kilometer lange Mountainbike-Runde aufs Zwölferhorn sowie ein 10 Kilometer langer Crosslauf mit Trailabschnitten auf bzw. rund um den felsigen Bürglstein zwischen Strobl und St. Wolfgang. Bei der Olympic Distance Challenge folgen nach dem Schwimmen eine 47 Kilometer lange Radrunde entlang des Wolfgangseewestufers sowie ein 10-km-Lauf rund um den Bürglstein. Beide Varianten gibt es auch in verkürzten „Sprint“-Bewerben, hinzukommen Kombi-Wertungen für Teilnehmer/innen beider Bewerbe.

Beste Stimmung in Strobl – Start, Ziel, Siegerehrung und Frühschoppen

„Wir erwarten erneut rund 500 Athleten aus zehn Nationen“, freut sich Robert Gratzer vom TVB Strobl. „Sowohl Sportler als auch Besucher genießen die grandiose Naturkulisse, die hervorragende Organisation eines eingespielten 150 Mann starken Teams und die ganz besondere Salzkammergut-Atmosphäre. Strobl hat sich als Austragungsort im SalzburgerLand etabliert und ist Mittelpunkt des Geschehens. Direkt im Ortszentrum werden im Anschluss an die Bewerbe auch die Siegerehrungen vorgenommen. Hier findet am Sonntagvormittag der „Challenge-Frühschoppen“ mit Live Musik und Kulinarik statt, sodass Besucher die Zieleinläufe in besonderem Ambiente miterleben und feiern können.“ Start der Bewerbe am Samstag ist um 9.00 Uhr bzw. 9.40 Uhr in Strobl, die ersten Zieleinläufe werden ab 12.00 Uhr erwartet. Die Kinder und Jugendlichen starten am Samstag um 16.00 Uhr. Am Sonntag geht’s um 9.00 Uhr bzw. um 10.00 Uhr los: Die ersten Athleten werden ab 11 Uhr die Ziellinie in Strobl überqueren. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 2.500 Euro vergeben.

Zuschauen und ein Wochenende am Wolfgangsee genießen

„Alle, die an diesem Wochenende zum Wandern oder Radfahren in der Wolfgangsee Region unterwegs sind, sind herzlich eingeladen, die Athleten in Strobl oder auf der Strecke ordentlich anzufeuern und das Event mitzufeiern“, sagt Robert Gratzer. „Und alle, die extra wegen des Events anreisen, sollten natürlich das Angebot vor Ort nutzen und selbst eine Runde im Wolfgangsee schwimmen oder das Seeufer oder das Blinklingmoos auf einem kurzen Spaziergang genießen. Eine perfekte Ergänzung also.“